Klare Rollenverteilung zum Heimauftakt

Eine einseitige Angelegenheit war das Heimspiel der D-Jugend gegen die JSG Ilvesheim/Ladenburg. Nach dem überzeugenden Saisonauftakt bei der SG Brühl/Ketsch bekamen die TSV-Buben in dieser Partie ihre Grenzen aufgezeigt. 

Lediglich die Anfangsphase konnten die Gastgeber offen gestalten, als Ole Pollakowsky  der Treffer zum 2:3 (4.) gelang. Ab dato dominierte die spielerisch überlegene JSG, die ihre Führung bis zum Seitenwechsel auf 6:12 ausbaute. Die Odenwälder konnten im weiteren Verlauf die Torgefährlichkeit der individuell starken JSG-Hauptschützen Rudolph (6 Tore), Lucas (7) und Eric Liewald (4) nicht wirksam einschränken, dazu waren die körperlichen Voraussetzungen zu einseitig verlagert. Die Gäste diktierten gegen die auch nominell ersatzgeschwächten Birkenauer eindeutig das Geschehen und gelangten am Ende zu einem ungefährdeten und verdienten 10:24 Erfolg.

TSV Birkenau:

Ben Stevens; Alen Holjevac-Rajkovic, Jannis Golla (3/2), Ole Pollakowsky (1), Jeremias Tesarz (3),Jonas Heckmann, Maurice Fendrich (1), Sören Kadel (2), Jan Kirchner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.