D1-Jugend holt zweiten Auswärtssieg

Saase_DJugend02

Die Jungs der D1 haben bei der HG Saase sehr schnell deutlich gemacht, dass die Heimniederlage der vergangenen Woche gegen die JSG Ilvesheim/Ladenburg nur ein Ausrutscher war. Beim 20:6 (9:3)-Sieg ließen die Birkenauer der zweiten Mannschaft der Saasemer nicht den Hauch einer Chance.

„Man muss zwar sagen, dass die HG keinen Auswechselspieler hatte, aber deshalb will ich unseren Erfolg nicht kleinreden. Denn die Abstimmung und das Zusammenspiel haben sehr gut geklappt“, war Trainer Dustin Hoffmann mit dem Auftritt seiner Jungs bereits in der ersten Halbzeit sehr zufrieden. 

„In der Kabine habe ich darauf hingewiesen, dass die Jungs in der Abwehr noch aggressiver arbeiten sollen, denn anfangs waren sie noch zu weit weg von ihren Gegenspielern“, erklärte Hoffmann. Seine Ansage kam an, „Es war klasse, dass wir so einige Bälle gewonnen haben.“  Das konzentrierte Deckungsverhalten machte sich auf der Anzeigentafel bemerkbar, während die Birkenauer Tor um Tor davonzogen, gelang der HG erst sechs Minuten vor Spielende der vierte Treffer. „Das lag auch daran, dass Ben Stevens sehr gut gehalten hat und seine Vorderleute ihm schon viel Arbeit abgenommen haben“, freute sich Hoffmann vor allem über das gelungene Teamwork.

Kuriosität am Rande: Da beide Teams blaue Trikots trugen, passte es hervorragend, dass die D1 des TSV Birkenau an der Trikot-Aktion der Firma Merck teilgenommen und dadurch einen Satz Leibchen gewonnen hatte.Saase_DJugend01

TSV Birkenau:
Ben Stevens;  AlenHojevac-Rajokovic, Jannis Golla, Ole Pollakowsky, Jonas Heckmann, Lennart Nickl, Maurice Fendrich, Sören Kadel, Ben Schmitt, Jan Kirchner

Bericht und Bilder: Jan Kotulla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.