Punktgewinn und einige Fragezeichen

Nach dem 20:20 (9:9) Remis bei Landesligaabsteiger TV Edingen wusste man beim TSV Birkenau 1b nicht so recht, ob man sich über den Punktgewinn freuen oder über einen Punktverlust ärgern sollte. Hintergrund hierfür war die 13:17 Führung knapp 10 Minuten vor dem Abpfiff. Die Odenwälder mussten „den Sack nur noch zubinden“, brachten dann jedoch die Gastgeber durch unverständliche Fehler wieder ins Spiel.


Die Halle tobte, die Gäste verloren mehr und mehr die klare Linie und gerieten 3 Minuten vor dem Abpfiff gar mit 19:18 in Rückstand. In der dramatischen Schlussphase war es allein dem unbedingtren Willen und der Wurfkraft des besten Birkenauers Dominik Roth zu verdanken, dass sein Team auch im 3. Saisonspiel nicht bezwungen wurde.

Die Konrad-Schützlinge verschliefen den Spielauftakt komplett und lagen schnell mit 4:1 (8.) in Rückstand. Der engagierte Coach musste beim frühen „Time-out“ seine Mannen wach rütteln, die in der Folgezeit vor allem über ihre gut organisierte Abwehr ins Spiel fanden und beim 5:5 endgültig im Spiel waren. Ab dato befanden sich beide Mannschaften auf Augenhöhe, was auch der 9:9 Gleichstand zum Seitenwechsel dokumentierte.

Nach Wiederbeginn des hervorragenden Schirigespanns Gehbauer/Schabach (O`Flockenbach/Heddesheim) gelang Dustin Hoffmann mit seinem Treffer zum 9:10 die erstmalige Gästeführung. Das war zugleich das Startzeichen zur besten Phase, fortan verlief vor allem das Angriffsspiel wesentlich druckvoller. Zudem bewies der erst 18 jährige Michael Knapp eiserne Nerven, als er gleich drei 7m Strafwürfe sicher verwertete und so mitverantwortlich für die 12:15 (46.) zeichnete. Seine Mannschaft schien dann zum 13:17 endgültig auf die Siegerstrasse einzubiegen, bis vor allem individuelle Fehler den Gegner schlagartig wieder ins Spiel brachten und für die Eingangs geschilderte Spannung in den Schlussminuten sorgten.

TSV Birkenau 1b: Hebling und Fremr im Tor, Dustin Hoffmann (2), Roth (7), Truschel, Damian Hoffmann, Teurer (5), Vierneisel (2), Jebens, Hartkopp, Himmel, Knapp (3/3), Freund (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.