E-Jugend im Pech

E_Saase01

Knapper geht es nicht: Die E-Jugend des TSV Birkenau musste bei der HG Saase eine bittere 15:16 (8:6)-Niederlage hinnehmen. „Die Jungs haben so toll gespielt, es ist schade, dass sie sich dafür nicht belohnen konnten“, sagte Trainerin Sophie Platzer nach Spielende. Die TSV-Jungs hatten glänzend losgelegt, waren beim Drei gegen Drei hoch konzentriert, immer anspielbereit und torgefährlich: „Das war das Beste Drei gegen Drei, dass wir bislang gespielt haben“, lobte Sophie Platzer ihr Team – und ihren Trainerkollegen. „Simon Spilger hatte mit der Mannschaft noch am Donnerstag an dieser Variante gearbeitet.“

E_Saase02

Auch nach der Pause lagen die Birkenauer vorne, doch die HG holte auf. „Saase hatte einen Haupttorschützen, den wir erst einmal nicht so gut in den Griff bekommen haben“, gab Sophie Platzer zu. Nach einer Auszeit und der Manndeckung klappte das besser, ganz aus dem Spiel nehmen ließ sich der Gegenspieler jedoch nicht. „Man muss einfach sagen, dass wir unglücklich verloren haben“, fasste es die Trainerin zusammen.

TSV Birkenau:
David Bonnet; Lasse Michael, Nico Zaplatilek, Finn Wörthmüller, Deniz Vehabovic, Eric Schumacher, Raffael Dzamailovski, Leon König, Gent Krasniqi, Mika Hofmann, Leo Schreckenberger, Mika Pollakowsky, Samuel Stevens

Bericht: Jan Kotulla
Bilder: Christian Zaplatilek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.