TSV-Jungs verbleiben in der Spitzengruppe

Einen erfolgreichen Auftakt ins neue Jahr feierte die B-Jugend in der Badenliga mit dem 26:20 ( 14:11) Erfolg bei der SG Kronau/Östringen 2. Dabei reisten die Gäste mit gemischten Gefühlen in den Kraichgau. Nach der langen Spielpause war das eigene Leistungsniveau nur schwer einzuschätzen, hinzu fehlte ohne den erkrankten Michel Spilger eine wichtige Alternative. 

Diese Umstände bestimmten zunächst das TSV-Spiel, das in den ersten 20 Minuten von einigen Unsicherheiten geprägt war. Das belegte auch der Spielverlauf, der bis zur 11:10 Führung (22.) immer von knappen Zwischenständen geprägt war. Spätestens zu diesem Zeitpunkt war dann jedoch die Nervosität verflogen und Tore von Fröhlich, Brock und Kreis bedeuteten die verdiente 14:11 Pausenführung.

Nach Wiederbeginn und zwei schnellen Toren von Fritz Fröhlich zur schnellen 16:11 Führung (27.) entschärfte Keeper Sebastian Stamm einen 7m-Strafwurf der Gastgeber, das war zugleich die endgültige Initialzündung. Fortan dominierten die Gäste diese Partie und bauten ihren Vorsprung mit klugem Kombinationsspiel auf 23:15 (41.) aus.

Die hervorragende Rückraumachse mit Paul Kreis, Felix Fath und Marvin Brock bewies viel Spielwitz und strahlte zudem ständige Torgefahr aus. Hinzu bewies Fritz Fröhlich auf der linken Außenbahn seinen Torinstinkt. Die Gäste diktierten nun eindeutig das Geschehen und hatten spätestens bei der der 24:17 Führung (46.) endgültige Fakten geschaffen. Beim souveränen 26:20 Erfolg muß man abschließend aber auch erwähnen, dass Kronau`s überragender Akteur und 10facher Torschütze Tobias Büttel nie auszuschalten war, seine Wurzeln liegen in der Jugend des TV Hemsbach.

TSV Birkenau:
Sebastian Stamm und Jakob Tesarz (ab 37.); Paul Kreis (5), Jann Hohl, Felix Fath (5), Fritz Fröhlich (6), Lukas Weisbrod (2), Marvin Brock (8/2), Nico Bausch, Marius Ott.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.