Lukas Gutsche enorm treffsicher

Die A-Jugend gelangte beim Schlußlicht HC Mannheim/Vogelstang zu einem ungefährdeten 39:22 Auswärtssieg in der Landesliga. Vor dem Hintergrund, dass mit Kevin Suschlik und Patrick Noe zwei absolute Leistungsträger fehlten und somit nur sieben Feldspieler zur Verfügung standen, wurde diese Pflichtaufgabe souverän gelöst.

Wenn überhaupt, gaben nur die ersten Minuten einen Anlass zur Kritik. Da standen sich die Gäste mehrmals selbst im Weg, das erklärte auch den 8:8 Gleichstand (15.). Dann war es jedoch Birkenau`s überragender Angreifer und 18facher Goalgetter, Lukas Gutsche, der die Initiative ergriff. Er, Jan Wilkening und Jan-Niklas Weis strahlten ständige Torgefahr aus und sorgten mit platzierten Würfen für die 18:10 Führung zum Seitenwechsel.

Nach Wiederbeginn des souveränen Schirigespanns Münch/Trautmann (SV Waldhof) änderte sich am Spielverlauf kaum etwas. Die Gäste behielten klar die Oberhand und bauten ihre Führung auf 28:14 (43.) bzw. 35:19 (55.) aus. Die Partie war längst entschieden, trotzdem agierte die TSV-Offensive weiterhin mit hoher Konzentration. Am Ende und dem letzten Treffer von Gutsche zum 39:22 war dieser Erfolg auch Ausdruck einer soliden Teamleistung gegen einen allerdings überforderten Gegner.

TSV Birkenau:
Xaver Lehmann (1.-10., ab 30.) und Sebastian Stamm (10.-30.); Niclas Jöst (4), Lukas Gutsche (18/4), Patrick Braun (4), Nico Bausch, Jan Wilkening (7) , Jan-Niklas Weis (2), Tobias May (4).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.