D-Jugend dreht Rückstand in Leutershausen

Die männliche D-Jugend des TSV Birkenau hat sich mit einem starken Auftritt bei der JSG Leutershausen/Heddesheim II mit dem vierten Saisonsieg belohnt. Die Mannschaft des Trainergespannes Jonas Böhm/Dustin Hoffmann gewann bei den Bergsträßern mit 17:15 (8:7). 

Nach neun Spielen ohne Erfolg wollten sich die Birkenauer trotz der zwischenzeitlichen Führung der Gastgeber nicht so einfach geschlagen geben, sondern kämpfte sich zurück und hielt die Partie schon bis zur Pause offen.

Selbst als die Leutershausener nach Wiederbeginn auf 15:11 (32.) davonzogen, gingen die Köpfe nicht nach unten. Stattdessen wurde eine Aufholjagd gestartet. Drei Minuten vor Schluss war der TSV beim 15:15 wieder dran. Mit der Schlusssirene gelang Maurice Fändrich das 17:15.

„Wir haben dank der starken Teamleistung gewonnen. Die Jungs haben nie aufgegeben, sondern bis zum Ende gekämpft und sich dafür mit dem Auswärtssieg belohnt“, freute sich Dustin Hoffmann über den Kraftakt.

TSV Birkenau:
Ole Pollakowsky; Alen Holjevac-Rajkovic (1), Jeremias Tesarz (5), Maurice Fändrich (2), Ben Stevens, Sören Kadel (5/1), Jan Kirchner (2), Ben Schmitt (2).

Bericht: Jan Kotulla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.