A-Jugend qualifiziert sich für die Badenliga

HIG_6753_TSV

Die A-Jugend hat sich im ersten Anlauf einen Festplatz für die Badenligasaison 17/18 gesichert. Bis dieser beim Qualifikationsturnier in Turnierform (Spielzeit 2×15 Min.) in eigener Halle jedoch endgültige Bestätigung fand, mussten die TSV-Fans zwischenzeitlich durch ein Wechselbad der Gefühle.

Nach einem überzeugenden Auftritt mit dem ungefährdeten 16:10 Erfolg im ersten Spiel gegen Pforzheim/Eutingen 2 zeigte sich vor allem im zweiten Spiel gegen die HSG Walzbachtal, dass in den Wochen bis Saisonbeginn verschiedene Spielabläufe innerhalb der neuformierten Mannschaft verbessert werden müssen. Nachdem die TSV-Jungs in dieser umkämpften Partie knapp sieben Minuten vor dem Abpfiff erstmals mit 11:10 in Führung gingen, schien die Partie beim 14:11 endgültig entschieden. Warum das Team in Manndeckung der letzten beiden Minuten plötzlich vollkommen den Faden verlor und den Ausgleich zum 14:14 hinnehmen musste, war kaum erklärbar. Der 18:13 Erfolg im letzten Spiel gegen die ASG Plankstadt/Eppelheim machte vor allem im ersten Abschnitt deutlich, über welches Potential der TSV-Nachwuchs verfügt. Aber auch hier nahm sich der Gastgeber nach der deutlichen 9:3 Führung eine Auszeit, was der Gegner zur zwischenzeitlichen 13:11 Ergebniskorrektur nutzte. Am verdienten 18:13 Erfolg gab es jedoch keine Zweifel, der Turniersieg bedeutete zusammen mit der HSG Walzbachtal (2.) die direkte Qualifikation für die neue Badenligasaison 17/18.

TSV Birkenau:
Sebastian Stamm, Tim Haas und Jakob Tesarz im Tor, Niclas Jöst (2), Lukas Gutsche (11/3), Paul Kreis (8), Jann Hohl (2), Felix Fath (7), Fritz Fröhlich (2), Lukas Weisbrod, Nico Bausch, Michel Spilger (2), Jan-Niklas Weis (5), Tobias May (4), Marius Ott (5).

Foto: Steffen Hoffmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.