Rafting Tour und Turniersieg beendet die A-Jugend-Vorbereitungsphase

2017-09-09 mA Rafting 1

„Rafting, gemeinsame Zeit in der Jugendherberge und ein erfolgreiches Abschneiden beim internationalen Turnier der HG Müllheim/Neuenburg“ – so der Plan der Verantwortlichen der A-Jugend, den es am vergangenen Wochenende umzusetzen galt. Ein schöner Abschluss einer 7-wöchigen Vorbereitungsphase auf die anstehende Badenliga Saison 2017/2018.

Am Samstagmorgen startete die Fahrt der 14 Spieler und vier Verantwortlichen in Richtung Breisach im Breisgau. In der Jugendherberge angekommen wurde ein Snack verzehrt, bevor der Startpunkt Istein der Rafting-Tour auf dem Rhein angefahren wurde.

2017-09-09 mA Rafting 2

Nach Einweisung durch drei Guides wurden die beiden Boote zu Wasser gelassen. Es dauerte nicht einmal eine Minute, ehe die ersten Spieler nass wie ein Pudel waren. Die Fahrt im Naturschutzgebiet war von den Bedingungen her nicht sonderlich herausfordernd, allerdings wurden etliche „Manöver“ gegeneinander gefahren und immer wieder Spieler und Trainer des „gegnerischen“ Bootes ins Wasser befördert. Nach zwei Stunden auf und im Rhein waren alle froh, wieder ins Trockene zu kommen. Einer der Guides meinte abschließend: „Nach meinen vielen Jahren auf Rafting Booten habe ich noch keine Gruppe erlebt, bei der so viele Teilnehmer im Wasser landeten!“.
Unterkühlt aber wieder in trockener Kleidung wurde das Nachtquartier angefahren. Nach dem gemeinsamen Abendessen wurde Tischkicker und Billard gespielt bzw. der ein oder andere Abendspaziergang gemacht, ehe pünktlich die Betten bezogen wurden.

Highlight am Sonntag das Turnier in Müllheim, an dem A- und B-Jugend bereits im Vorjahr teilgenommen hatten. Modus bei 20 Minuten Spieldauer war „jeder-gegen-jeden“.

mA Turnier HG Müllheim/Neuenburg

Gleich im ersten Spiel wurde gegen einen der drei französischen Championat Teilnehmern (unsere Jugend-Bundesliga) SAHB Alsace Handball alles abverlangt. In einer ausgeglichenen Begegnung wurde die aktive Abwehrarbeit und der geschlossene Mannschaftsauftritt unserer A-Jugend zur Freude aller mit einem 14:12 Sieg belohnt.

Die weiteren Spiele wurden „mit Höhen und Tiefen“ (O-Ton eines Trainers: „Ein Gaul springt auch nicht höher als er muss!“) gespielt, als dann in der abschließenden Partie der französische Championat-Teilnehmer FC Mulhouse mit 15:4 regelrecht in Grund und Boden gespielt wurde. Hier waren die Vorteile eines großen, ausgeglichenen Kaders erkennbar, auf den die A-Jugend in diesem Jahr zurückgreifen kann.

Die Spiele im Überblick:
TSV – SAHB Alsace Handball 14:12
TSV – HC Collmar 13:11
HG Müllheim/Neuenburg – TSV 11:12
JSG Dreiland – TSV 8:10
TSV – FV Mulhouse 15:4

Nach zweistündiger Heimreise war die erschöpfte Truppe wieder in Birkenau angekommen.

Für den TSV waren dabei:
Fritz Fröhlich, Felix Fath, Lukas Gutsche, Tim Haas, Paul Kreis, Lukas Weisbrod, Marvin Brock, Tobias Mai, Patrick Braun, Jann Hohl, Marius Ott, Michel Spilger, Jakob Tesarz, Niclas Jöst sowie die Verantwortlichen Mathias Brock, Volker Kreis, Holger Weisbrod und Heiko Müller

(Fotos: Mathias Brock, Heiko Müller)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.