C-Jugend verpasst Sprung auf Rang zwei

Im Duell mit dem direkten Konkurrenten hat die männliche C-Jugend des TSV Birkenau den Kürzeren gezogen. Bei der HG Saase unterlagen die Odenwälder mit 16:27 (6:16) und bleibt auf Rang drei.

Das Team musste ohne Trainer Manuel Kümpel auskommen, der mit der 1. Herrenmannschaft der Birkenauer in Heidelsheim/Helmsheim gefordert war. Volker Kadel sprang ein. Der Start gelang, die TSVler ging mit 1:0 in Führung (2.), doch in der Folge schafften sie es nicht, diese zu verteidigen. Nach fünf Minuten hatte Saase das Spiel gedreht und blieb anschließend immer in Front. „Das war ein verdienter Sieg der HG Saase, die uns zum Teil körperlich überlegen war“, blickte Volker Kadel zurück. „Die Gastgeber haben uns in der Defensive große Schwierigkeiten bereitet. Die Jungs haben nicht den Handball gezeigt, den sie in der Lage sind zu spielen. Sie haben heute nicht die Dynamik und das Tempo wie sonst auf die Platte gebracht. Knackpunkt waren die beiden Tore kurz vor der Pause, in der zweiten Halbzeit hat Saase die Führung dann verwaltet“, sagte Kadel. Außerdem gingen zwei Siebenmeter daneben, einige weitere Bälle landeten am Torgestänge.

TSV Birkenau:
Ben Stevens/Ole Pollakowsky; Alen Holjevac-Rajkovic (1), Moritz Beckmann, Jonas Heckmann, Lennart Nickl, Sören Kadel (4), Ben Schmitt (2), Jan Kirchner (1), Jeremias Tesarz (5), Maurice Fändrich (3).

Bericht: Jan Kotulla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.