C-Jugend verkauft sich unter Wert


Die schlechte Nachricht, die männliche C-Jugend des TSV Birkenau hat das Nachholspiel gegen den TSV Steinsfurt mit 15:36 (10:15) verloren, die gute: die Mannschaft von Trainer Manuel Kümpel ist weiterhin Tabellendritter der 3. Bezirksliga.

Die Begegnung mit dem Spitzenreiter hatte wegen der Hallenprobleme verschoben werden müssen. Beim Duell mit den körperlich berlegenen Kraichgauern war mehr für den TSV drin, doch nachdem die erste Halbzeit noch halbwegs ausgeglichen gestaltet werden konnte, und die Gastgeber zu Beginn sogar in Führung lagen, kippte die Partie mit zunehmender Spieldauer. „Vor allem nach der Pause hat die Einstellung gefehlt, es gingen zu viele freie Würfe daneben. Bis zum nächsten Spiel ist wichtig, dass wir alle den Kopf
wieder freibekommen, die Niederlage so schnell wie möglich abhaken und uns auf das besinnen, was wir können“, war Manuel Kümpel mit der Leistung seiner Jungs, aber auch mit sich nicht zufrieden.

TSV Birkenau:
Ben Stevens, Ole Pollakowsky; Alen Holjevac-Rajkovic, Moritz Beckmann, Jonas Heckmann, Lennart Nickl, Sören Kadel, Ben Schmitt, Jeremias Tesarz, Maurice Fändrich.

Bericht: Jan Kotulla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.