Kantersieg der C-Jugend gegen den SV Waldhof

Die Rollen waren vor dem Heimspiel der C-Jugend des TSV Birkenau gegen den SV Waldhof Mannheim klar verteilt. Schließlich kam das abgeschlagene Schlusslicht der 2. Bezirksliga und musste auch im Odenwald reichlich Lehrgeld bezahlen.

Gegen die Mannschaft von Trainer Manuel Kümpel kassierten die Waldhofe Buwe eine 47:18 (25:9)-Klatsche. Die Birkenauer legten gut los, es gab zu keinem Zeitpunkt auch nur den Hauch einer Chance für die Gäste. Die wenigen Gegentore resultierten aus Unkonzentriertheiten im Spielaufbau und drei Siebenmeter-Treffern. Vor allem der sich zeitweise einschleichende Leichtsinn – angesichts der sicheren Führung – sorgte bei Coach Kümpel dafür, seine Jungs mit klaren Ansagen wieder auf Kurs zu bringen.

Die Birkenauer nahmen die Waldhof-Abwehr regelmäßig auseinander, vor allem Sören Kadel stellte seine Zielstrebigkeit mit 16 Toren unter Beweis. Kümpel nutzte die Gelegenheit und wechselte immer wieder kräftig durch.

TSV Birkenau:
Ben Steven, Ole Pollakowsky; Nico Zaplatilek, Max Buhrke (9), Felix Helmke (2), Moritz Beckmann, Jonas Heckmann (3), Lennart Nickl (2), Luca Linke, Sören Kadel (16), Ben Schmitt (5), Jeremias Tesarz (10).

Bericht: Jan Kotulla
Bilder: Christian Zaplatilek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.