Böhm bleibt an Bord

Die guten Nachrichten aus dem Falkenlager gehen weiter: Nachdem die ersten Vertragsverlängerungen bereits in der vergangenen Woche verkündet werden konnten gesellt sich nun mit Jonas Böhm der nächste wichtige Baustein zur Reihe der Vertragsverlängerungen.

„Das ist der nächste Führungsspieler, der auch für die kommende Runde zugesagt hat“, erklärt Sebastian Brehm, Sportlicher Leiter des TSV Birkenau. Die Vertragsverlängerung Böhms war indes erwartbar – denn er gehört seit Jahren fest zum Stammpersonal der Südhessen. „Er ist ein Urgestein Birkenaus“, sagt auch Brehm: „Er kennt das ganze Umfeld und ist sehr stark im Verein engagiert.“

Damit kann Trainer Axel Buschsieper, dessen Verbleib bei den Odenwäldern ebenfalls feststeht, in der kommenden Runde auf jeden Fall auf Gerrit Fey, Stefan Dietrich, Erik Fremr, Marian Kleis und eben Böhm zurückgreifen – keine schlechte Ausgangslage zu diesem frühen Zeitpunkt der Kaderplanungen. Das weiß auch die Sportliche Leitung der Falken: „Wir sind sehr glücklich, dass Jonas auch jetzt in dieser früher Phase der Saison bereits zugesagt hat.“

Wie wichtig Böhm für das Team des TSV Birkenau ist, hat er in dieser Saison bereits einige Male auf der Platte unter Beweis stellen dürfen – auf unterschiedlichen Positionen. Diese Flexibilität ist aber bei weitem nicht seine einzige Stärke. „Mit seinen Qualitäten auf dem Feld und einer gewissen Erfahrung, die er mitbringt, ist er sehr wertvoll“, analysiert Brehm und fügt an: „Doch nicht nur auf, sondern auch neben dem Feld ist Jonas ein ganz, ganz wichtiger Charakter und eben Spielertyp.“ Attribute, die Birkenaus Nummer 15 auch in der kommenden Saison wieder im Falken-Trikot auf den Platz bringen will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.