D-Jugend-Jungs fahren zweiten Sieg in Folge ein

Die männliche D-Jugend des TSV Birkenau hat die Nerven behalten und sich in einer packenden Landesliga-Partie mit 21:20 (11:9) gegen die SG Edingen-Friedrichsfeld durchgesetzt.

Leicht war es nicht gegen den Tabellensiebten, doch die Mannschaft des Trainer-Duos Sophie Platzer und Simon Spilger ging im Heimspiel schnell mit 2:0 in Führung. Die Abwehr stand stabil und Torhüter Alexander Schäfer war einmal mehr in glänzender Form. „Nur im Angriff haben wir uns phasenweise schwer getan, weil Edingens Deckung sehr defensiv stand. Da hat uns ein bisschen die Übersicht gefehlt“, erklärte Sophie Platzer. Doch auch der Ausgleich zum 5:5 (12.) und 9:9 (19.) der Gäste brachte die Birkenauer nicht aus dem Konzept.
„Die Jungs haben toll kombiniert und mit schnellen Gegenstoßtoren die Führung wiederhergestellt“, war die Trainerin zufrieden.

Erst in der 28. Minute lag die SG dann doch erstmals vorn (15:14). „Ab da hatten wir eine kleine Schwächephase. Die Jungs waren ein wenig zu hektisch im Torabschluss, in der Abwehr fehlte die Konsequenz“, schilderte Sophie Platzer die kritische Phase der Partie. Die Coaches zogen die Grüne Karte (36.). Durchatmen, Kräfte sammeln, auf die eigenen Stärken konzentrieren – die Birkenauer nutzten die Pause und drehten danach noch einmal richtig auf. Die Defensive griff durch, die anschließenden Angriffe trafen ins Schwarze und sorgten für die 21:20-Führung.

Den direkt ausgeführten Freiwurf kurz vor Schluss blockten die Jungs und feierten ihren Heimsieg. Am Samstag, 23. März, geht es zum Tabellenführer Oftersheim/Schwetzingen.​

TSV Birkenau:
Alexander Schäfer; Eric Schuhmacher, Deniz Vehabovic, Leon König (11/1), Lean Herzog (1), Mika Pollakowsky (2), Gent Krasniqi (1), Connor Krebs (2), Artur Usatiuc (2), Mika Hofmann (2), Raffael Dzemailovski.

Bericht: Jan Kotulla
Bilder: Michael König

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.