Verletzungen nicht zu kompensieren

Im Derby der beiden ungeschlagenen Mannschaften musste die C-Jugend des TSV Birkenau in der Sonderstaffel gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen eine 17:21 Heimniederlage hinnehmen. Das Team von Trainer Sebastian Brehm musste ausgerechnet dabei auf seinen Leistungsträger Stefan Dietrich verzichten, der seiner Mannschaft infolge eines Mittelhandbruchs längere Zeit fehlen wird. Und trotzdem, bis zum Seitenwechsel sahen die zahlreichen Zuschauer eine spannende und ausgeglichene Partie, die Birkenauer hatten beim 9:8 knapp die Nase vorn. Die Partie blieb auch weiterhin umkämpft, bis Spielgestalter Dominik Szymanski eine Viertelstunde vor Spielende infolge eines rüden Foulspiels seines Gegenspielers verletzt vom Feld musste und seiner Mannschaft in der entscheidenden Phase fehlte. Allerdings muß man anerkennen, daß die Gäste spieltechnische Vorteile besaßen und vor allem immer wieder über schnelles Spiel und ihre Außenpositionen so zum Torerfolg gelangten. Die TSV-Jungs wehrten sich so gut es ging, hatten aufgrund der geschilderten Umstände in der entscheidenden Schlussphase jedoch auch kräftemäßig nichts entgegen zu setzen.
TSV Birkenau: Heckmann, Fiedler, Schütz im Tor, Sauer (1), Platzer (6), Szymanski (1), Reith-Koch, Handl, Weiß (1), Kinscherf (5), Beiler (3).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.