Saisonsieg perfekt

Der dritte Anlauf war erfolgreich. Mit einer mehr als überzeugenden Leistung haben die Badenliga-Handballer des TSV Birkenau den ersten Sieg in der laufenden Spielzeit eingefahren. Nach 60 Minuten war am Samstagabend der 34:27-Endstand von der Anzeige in der Wieslocher Stadionhalle abzulesen. Nach zuletzt zwei Unentschieden zum Auftakt der Runde konnte die Mannschaft von Trainer Axel Buschsieper bei der TSG Wiesloch nun erstmals zwei Punkte in einer Begegnung einfahren. Stefan Dietrich, Lukas Gutsche und Marian Kleis waren mit jeweils sieben Treffern die erfolgreichsten Werfer der Falken. Die Erleichterung war spürbar.

„Auf jeden Fall war dieser Sieg für uns als Team extrem wichtig“, sagte Buschsieper unmittelbar nach dem Spiel. Der Trainer sprach von einer überzeugenden Mannschaftsleistung und einem großen Schritt in die richtige Richtung: „Ich bin echt zufrieden mit dem, was wir heute gezeigt haben.“

Mit nun 4:2-Punkten schoben sich die Falken in der Tabelle deutlich nach oben. Für die Wieslocher war der Auftritt am Samstag dagegen gerade einmal das erste Saisonspiel. Wurde das für die Falken vielleicht zum Vorteil? „Das kann schon sein“, sagte Buschsieper: „Man hat schon gemerkt, dass Wiesloch sich am Anfang noch in die Begegnung tasten musste und wir direkt voll da waren.“

Heißt konkret: Birkenau begann stark und schaffte es gerade in der Anfangsphase, sich einen deutlichen Vorsprung herauszuspielen. Bereits nach 13 Minuten lag man mit 8:2 in Front – eine Führung, die die Falken bis zum Schlusspfiff nicht mehr hergeben sollten. Weil die Abwehr kompakt stand und auch Marius Walter im Falken-Tor eine starke Leistung zeigte, konnten die Gäste enorm aufs Tempo drücken. Den Wieslocher Angriff habe man, so Buschsieper, über weite Strecken der Begegnung unter Kontrolle gehabt.

Lediglich in den zehn Minuten nach dem Seitenwechsel, als es Wiesloch gelang, vier Tore in Folge zu erzielen, hatten die Gastgeber Hoffnung, die Partie noch einmal zu drehen. Aber die Falken blieben cool, spielten die Begegnung konzentriert zu Ende und sicherten sich somit den mehr als verdienten Erfolg.

„Unser Plan ist echt gut aufgegangen. Die Abwehr stand stabil, die Torhüterleistung war gut und auch unser Tempospiel hat funktioniert“, sagte Buschsieper: „Jetzt haben wir uns Sicherheit und Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben geholt.“

TSV Birkenau:
Walter, Peter; Höhne (1), Gutsche (7), Fey (5), Spilger (4/1), Hassanien, Kinscherf, Böhm (2), Dietrich (7), Zehrbach, Brock (1), Kleis (7/4), Conrad.

Bild: Mathias Brock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.