TSV siegt 33:19 in Mannheim

Eine gute Mannschaftsleistung zeigte die C-Jugend des TSV Birkenau im Spiel gegen den TSV Mannheim 1846. Von Beginn an war es eine sehr einseitige Partie. Über die Spielstände 1 : 6, 3 : 10 wurde Mannheim förmlich an die Wand gespielt. Nur die schlechte Chancenverwertung auf Birkenauer Seite ließen den Halbzeitstand von 9 : 15 einigermaßen erträglich aussehen. Zu Beginn der 2. Halbzeit drehten die Birkenauer Jungs mächtig auf und bauten ihren Vorsprung auf 12 Tore aus. Mitte der 2. Hälfte war das Spiel entschieden, so dass Trainer Sebastian Brehm die angeschlagenen Spieler, Schritt für Schritt durch Nachwuchskräfte ersetzen konnte. Auch jetzt war kein Riss im Spielverlauf zu erkennen. Schöne Kombinationen und tolle Einzelleistungen zeigten Sebbi Brehm, dass auch die 2. Garde auf hohem Niveau spielen kann. Das Endergebnis von 19 : 33 macht den Klassenunterschied deutlich.

TSV Birkenau: Heckmann (im Tor); Sauer (1), Platzer (5), Szymanski (12/5), Reith-Koch (2), Gottschling (3), Handl, Weis (2), Dietrich (4), Beiler (4)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.