Weichenstellung erfolgt in den Schlußminuten

Die B-Jugend der ASG Birkenau/Weinheim/Oberflockenbach setzte ihre Erfolgsserie fort und bezwang in eigener Halle die punktgleiche JSG Ilvesheim/Ladenburg mit 29:26 (13:13). Das Team hat somit Tuchfühlung zu Tabellenführer Wiesloch aufgenommen und überwintert auf dem zweiten Platz der Bezirksliga. Allerdings verlief der Auftakt dieser Partie alles andere als wunschgemäß, nach dem 1:5 Rückstand (6.) sah sich das Trainergespann Schmitt/Kümpel bereits frühzeitig zu einer taktischen Umstellung gezwungen. Mit Erfolg, denn in der Folgezeit konnten die Gastgeber nach einem Treffer von Ben Schmitt zum 7:7 (15.) aufschließen und das Spiel bis zum 13:13 Halbzeitstand offen gestalten.

Beide Mannschaften bewiesen auch nach Wiederbeginn, warum sie in der Tabelle gleichwertig platziert sind. Denn bis zur knappen 23:22 Führung (38.) der ASG befanden sich beide auf Augenhöhe. Die Torgefahr, die das gesamte Team ausstrahlte, war in der entscheidenden Schlussphase verantwortlich dafür, dass sich die Gastgeber nach Toren von Daniel Kirsch und Lennart Fink auf 26:24 (45.) absetzen konnten. Am Ende war auch die gute körperliche Substanz der Grund dafür, dass sich die Jungs über einen verdienten 29:26 Erfolg freuen durften.

ASG Birkenau/Weinheim/Oberflockenbach:
Ole Pollakowsky im Tor, Moritz Beckmann, Max Wieland, Ben Schmitt (3), SörenKadel (3), Frederik Schmitt (6), Paul Eisele (2), Jeremias Tesarz (1), Benedikt Clemens, Shayan Eslami, David Kirsch (8), Kevin Wilke, Lennart Finck (6/3).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.