D-Jugend-Jungs belohnen sich für Teamleistung

In einem packenden Landesliga-Spiel hat sich die D-Jugend des TSV Birkenau einen 24:22 (14:13)-Heimsieg über die HG Oftersheim/Schwetzingen erkämpft.

In der ersten Halbzeit  agierte die Mannschaft des Trainerduos Sophie Platzer und Simon Spilger ohne Ball zum Teil zu statisch. In der Auszeit wurde das angesprochen, in der Folge lief es besser. „Der Einläufer hat dann besser geklappt“, war Simon Spilger zufrieden. „Wir hatten es mit einem starken Gegner zu tun, der uns mit seiner offensiven Deckung und technisch guten, flinken Spielern vor eine schwere Aufgabe gestellt hat“, lobten die Coaches ihr Team. Das steigerte sich nach der Pause. In der Defensive wurde besser verschoben, im Angriff sorgte Haupttorschütze Leon König für wichtige Treffer.

„Nachdem wir gegen Hockenheim noch wenige Alternativen auf der Bank hatten, konnten wir jetzt durchwechseln. Es war ein faires Spiel, das Spaß gemacht hat und wir uns für unseren Einsatz belohnt haben“, freuten sich Sophie Platzer und Simon Spilger. 

TSV Birkenau:
David Bonnet; Elia Fuchslocher (1), Eric Schuhmacher (4), Leon König (15/2), Deniz Vehabovic, Mika Pollakowsky, Gent Krasniqi (3), Max Bachmann, Lean Herzog (1), Mika Hofmann, Raffael Dzemailovski.

Bericht: Jan Kotulla
Bild: Michael König

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.