Leistungssteigerung der E-Jugend-Jungs

Am 4. Spieltag der Aufbaurunde der männlichen E-Jugend am 16.02.2020 in Schwetzingen warteten zwei schwere Gegner auf die Birkenauer Jungs.

Im ersten Spiel bekamen es die Jungfalken mit dem TSV Viernheim zu tun, einer sehr ausgeglichenen und ballsicheren Mannschaft. Schnell gerieten die Birkenauer mit 0:4 in Rückstand, kämpften sich dann aber zurück in die Partie: durch mehr Zug zum Tor, besseres Abwehrverhalten und tolle Paraden von Jasper Tesarz im Tor konnten sie den Abstand bis zur Halbzeit auf 5:8 verkürzen. Nach der Pause leisteten sich die Jungfalken dann aber zu viele Fangfehler, verursacht durch die offensive und aggressive Abwehr der Viernheimer. Der Abstand wuchs stetig an bis zum recht deutlichen Endstand von 8:14.

Das zweite Spiel gegen den TSV Schriesheim 2 sollte von der ersten bis zur letzten Minute spannend bleiben: die Führung wechselte immer wieder, beide Mannschaften kämpften mit großem Einsatz und zeigten ein tolles Spiel. Als es kurz vor dem Ende 13:13 stand, hatten die Jungfalken leider nicht das nötige Wurfglück auf ihrer Seite. 30 Sekunden vor der Schluss-Sirene kassierten die Birkenauer das 13:14, ihr letzter Wurf im Angriff strich denkbar knapp am langen Eck vorbei. Auch wenn die Jungs nach der knappen Niederlage etwas geknickt waren, so konnten sie doch wirklich stolz auf die tolle Leistungssteigerung im zweiten Spiel sein.

Es spielten: J. Tesarz (6), B. König (5), C. Gültekin, J. Schilling (1), L. Tramsen (1), M. Knogler (7), N. Rederath (1), L. Krasniqi, D. Tahsin.

Bericht: Günter Knogler
Bilder: Michael König

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.