Weitere Corona Lockerungen – TSV Birkenau macht Training Indoor möglich!

Das Präsidium und die Leitungskreise der Handballabteilungen des TSV Birkenau haben sich in dieser Woche auf weitere Schritte auf dem Weg zu einem geregelten Trainingsbetrieb geeinigt. Als Basis hierfür dienten die aktualisierten Verordnungen des Bundeslandes Hessen, die Empfehlungen des Bundeslandes Baden-Württemberg, der Landessportverbände Hessen und Baden sowie die Empfehlungen weiterer Sportverbände (BHV, HHV, DOSB, …).

Link zur hessischen Coronaverordnung zum Sportbetrieb:

https://wirtschaft.hessen.de/wirtschaft/corona-info/was-ist-wieder-erlaubt-was-nicht#Sportbetrieb

Daraus abgeleitet die Regelungen des TSV Birkenau Stand Juni 2020:

  • Das Training in den Sporthallen ist wieder möglich. Es bestehen noch Schließungstage seitens Kreis Bergstraße für die Langenbergsporthalle. Wir empfehlen möglichst hohe Outdooranteile. Wir empfehlen nicht mehr als 20 Personen (2 Gruppen á 10 auf der Fläche eines Handballfeldes (800qm; entspricht 40qm pro Person)). Es ist eine ausreichende Durchlüftung sicherzustellen. Staubildungen an den Halleneingängen sind zu vermeiden – auf Beschilderungen achten. Wir empfehlen, zusätzliche Aufsichtspersonen einzusetzen.
  • Es gelten bei allen Aktivitäten die einschlägigen Hygiene- und Abstandsregeln; ein Mindestabstand von 1,5m ist zwingend einzuhalten. Das Training erfolgt kontaktfrei. Desinfektions- und Reinigungsmaterial steht in der HSH bereit.
  • Menschen mit Vorerkrankungen, in Risikogruppen oder mit Corona-spezifischen Symptomen ist die Teilnahme an Trainingsveranstaltungen grundsätzlich untersagt
  • Umkleidekabinen und Duschen bleiben geschlossen. Das Umziehen erfolgt ausserhalb der TSV Sportanlagen.
  • Einfache Pass- und Wurfübungen mit dem Handball sind erlaubt. Wir empfehlen, dies derzeit auf ein Minimum zu beschränken und Desinfektionspausen einzulegen.
  • Die Anwesenheiten sind durch den Übungsleiter/die Übungsleiterin zu erfassen.
    Entsprechende Listen liegen in der HSH aus. Bitte nach dem Training ausgefüllt an die Geschäftsstelle schicken.
  • Die verbandspezifischen Regelungen (insbesondere Hygieneregeln) des BHV/BSB/LSB-Hessen gelten als Empfehlung mit.
  • Kinder der E-Jugend und jünger nehmen erst nach mind. 2-wöchiger Erfahrung mit dem Umgang mit den Abstands- und Hygieneregeln an Schule oder KiTa am Training teil.
  • Bei Minderjährigen ist eine Einverständniserklärung der Eltern erforderlich
  • Die ÜbungsleiterInnen stellen die Einhaltung der Regeln sicher.

Zur Orientierung als Empfehlung mitgeltende Links:

Homepage Landessportbund Hessen – sehr guter FAQ Bereich, abgeleitet von der hessischen Coronaverordnung:

https://www.landessportbund-hessen.de/servicebereich/news/coronavirus/faq-wiedereinstieg/

Badischer Sportbund – hier sind die Hygieneregeln sehr gut beschrieben:

https://www.badischer-sportbund.de/files/user_upload/2020_05_Checkliste_Pflichten_Hygiene_UEberarbeitung_wegen_SportstaettenVO_ab_02.06.2020.pdf

Handlungsempfehlung des Badischen Handballverbandes:

https://www.badischer-hv.de/fileadmin/hbw/Anhaenge_News/Handlungsempfehlung_Indoor-Training_200525.pdf

Präsidium und Abteilungsteams „Handball“ prüfen die Gesetzeslage in regelmäßigen Abständen und geben nach Möglichkeit weitere Stufen nach DHB für den Trainingsbetrieb frei.

Fragen und Hinweise gerne an:
info@tsv-birkenau.de oder heckmann.rainer@aol.de

Das Präsidium                        Die Handballabteilungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.