Motiviert zum Mitaufsteiger

Eine Reise ins Schwabenländle steht an. Wenn die Handballer des TSV Birkenau zum zweiten Auswärtsspiel der Saison in der Baden-Württemberg Oberliga fahren, dann können sie voller Selbstbewusstsein in das Duell im Süden gehen. Am Sonntag um 17 Uhr steht die Begegnung der Falken beim TSV Schmiden an – und die bisherigen Auftritte des Aufsteigers machen Lust auf mehr und stimmen zuversichtlich. 

„Die Stimmung bei uns ist natürlich sehr gut“, sagt Holger Schwab. Der Trainer der Falken kann auch am Wochenende wieder auf alle Spieler zurückgreifen: „Mit der aktuellen Ausbeute können wir zufrieden sein. Das war schon sehr gut – da wollen wir jetzt weitermachen.“

Schließlich müssen sich die Falken nach den ersten drei Spieltagen in der neuen Spielklasse nicht verstecken. Eine Niederlage, ein Unentschieden und ein deutlicher Sieg stehen bisher auf dem Konto – also mit 3:3-Punkten eine ausgeglichene Bilanz. 

Beim Mitaufsteiger TSV Schmiden wartet man noch auf das erste richtige Erfolgserlebnis. Die Mannschaft war erst zweimal am Zug; spielte zum Auftakt 27:27 gegen den TuS Steißlingen und musste in der Woche darauf eine deutliche Pleite gegen die TSG Söflingen hinnehmen. Schwab sagt: „Um eine Einschätzung abzugeben, wie stark sie wirklich sind, ist der Zeitpunkt noch zu früh.“ Der Übungsleiter weiß aber, dass seine Falken eine heimstarke Mannschaft erwartet, die vor allem in Kleingruppen gute Lösungen findet und zudem mit viel Tempo nach vorne geht. Schwab: „Das Publikum ist dort sonst immer hochemotional. Dieser Vorteil wird für sie diesmal höchstwahrscheinlich wegfallen.“ Schließlich werden dieses Duell am Sonntag nur wenige – oder vielleicht auch gar keine – Zuschauer verfolgen.

So wurde bereits das jüngste Spiel des TSV Schmiden vergangene Woche gegen die SG Köndringen/Teningen aufgrund eines Corona-Falls in der Jugendabteilung der SG abgesagt. Man hatte also zwei Wochen Zeit, sich auf den TSV Birkenau vorzubereiten und die eigenen Kräfte zu sammeln – in heimischer Halle möchte man gegen die Falken den ersten Saisonsieg landen. 

Schwab: „Wenn man in der Liga bleiben möchte, dann gilt es natürlich in diesen direkten Duellen zu punkten. Mit diesem Ziel fahren wir auch nach Schmiden.“

Sonntag, 17 Uhr: TSV Schmiden – TSV Birkenau.

Foto: Simon Hofmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.