Toll gekämpft

Die Leistungssteigerung im Vergleich zum Spiel vor einer Woche gegen die TSG Lützelsachsen war unverkennbar. Dennoch zog die E-Jugend des TSV Birkenau bei der TSG Weinheim mit 13 : 18 (8 : 11) den Kürzeren. „Die Jungs haben toll gekämpft“, gewann Trainer Michael Koch der Auswärtsniederlage Positives ab.

Die Anfangsphase des Spiels verlief ausgeglichen. Das TSV-Team ließ den Ball laufen, agierte mit viel Bewegung und konnte besonders über die Außenpositionen und den Kreis Akzente setzen. Erst kurz vor der Pause gelang es der TSG Weinheim, sich mit drei Toren abzusetzen.

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte stellte Michael Koch die Defensive um: Die aggressive offene Manndeckung schmeckte den körperlich überlegenen TSG-Spielern überhaupt nicht. Doch die Birkenauer schafften es nicht, die in der Abwehr erkämpften Bälle im Angriff in Tore umzumünzen. Mehrere Würfe landeten knapp über oder neben dem Tor. Und mit Einzelaktionen aus dem Rückraum war den in der Abwehr kompakt stehenden Gastgebern nicht beizukommen. So siegte die TSG Weinheim letztlich verdient mit fünf Toren Vorsprung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.