A-Jugend siegt souverän

Ungefährdeter 35:27-Sieg gegen den TSV Rintheim im letzten Spiel des Jahres

Mit einem ungefährdeten 35:27(14:11)-Heimerfolg schlossen die A-Jugend-Handballer des TSV Birkenau das Jahr 2008 noch erfolgreich ab. Zwar stehen die Birkenauer in der Tabelle nicht wie gewünscht im vorderen Tabellendrittel, die Formkurve der Mannschaft zeigte jedoch, jetzt vor der Winterpause, wieder nach oben. Zu Beginn der Partie machten die Bergsträßer sich das Spiel selbst schwer; herausgespielte Situationen wurden schlecht abgeschlossen und der Kampfgeist der Truppe ließ stark zu wünschen übrig. Der TSV Rintheim nutzte diese Fehler aus und blieb bis zur Halbzeit beim 14:11 auf Schlagdistanz. Nach dem Seitenwechsel zeigten die Birkenauer jedoch ihr anderes Gesicht. Mit schnellen Spielzügen und einer agressiven Abwehr baute man den Vorpsrung beim 24:15 auf neun Tore aus. In dieser Phase gaben zwei Spieler ihr Debut in der A-Jugend des TSV: Paul Koch, der mit einem gehaltenen Strafwurf und zahlreichen Paraden den Stammtorwart Erik Fremr beachtlich gut vertrat und Maximilian Hildebrand, der mit seinem ersten Tor das Vertrauen der Trainer nicht enttäuschte. In der Schlussphase ließen es die Birkenauer etwas ruhiger angehen und gewannen schlußendlich verdient mit 35:27.

Tsv Birkenau: Fremr, Koch im Tor; Thron (4), Helbig, Fey(3), Hildebrand(1), Gottuck(4), Spilger(7/1), Knapp(1), Wagner(1), Freund(1), Zürn(7), Demiryol(4), Böhm(2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.