Schwacher Rückrundenstart

Eine schwache Vorstellung bot die männliche E-Jugend des TSV Birkenau in ihrem ersten Spiel nach der Winterpause: Im Heimspiel gegen den TV Hemsbach gab’s eine deutliche 9:22 (6:11) Niederlage.

Zu drucklos agierten die Schützlinge von Michael Koch im Angriff, zu oft wurde der freie Nebenmann insbesondere am Kreis und auf den Außenpositionen übersehen. Die Tore resultierten vorwiegend aus Einzelaktionen. In der Abwehr taten sich vor allem im Mittelblock immer wieder große Lücken auf.

Mit nur sieben Feldspielern angetreten, fehlte einigen Akteuren im zweiten Abschnitt auch die Kraft, um das Spiel gegen die körperlich überlegenen Gäste ausgeglichen zu gestalten. So blieb das Aufbäumen zum Ende der ersten Halbzeit ein Strohfeuer. Erst zehn Minuten nach dem Pausenpfiff gelang der erste Treffer im zweiten Abschnitt; zu diesem Zeitpunkt hatte der TV Hemsbach das Spiel längst zu seinen Gunsten entschieden.

Wichtigste Aufgabe des Trainerteams dürfte in den nächsten Tagen sein, die niedergeschlagenen Jungs moralisch wieder aufzurichten. Denn dass sie’s besser können, haben sie in der Hinrunde mehrfach bewiesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.