Kantersieg bestätigt gute Rückrundenbilanz

Einen versöhnlichen Saisonabschluß feierte die A-Jugend des TSV Birkenau im letzten Saisonspiel der Oberliga gegen die TG Eggenstein. Mit dem hohen 40:27 (18:11) Erfolg sicherten sich die Schützlinge des Trainergespanns Spilger /Fremr gleichzeitig den 3. Abschlußrang. Die Karlsruher konnten diese Partie nur bis zur 20. Minute offen gestalten, nach der knappen 10:9 Führung setzte sich die deutlich bessere Spielanlage der Odenwälder mehr und mehr durch. Bereits zum Seitenwechsel stand eine deutliche 18:11 Führung auf der Anzeigetafel, an der sichtbaren Überlegenheit sollte sich auch nach dem Wechsel nichts ändern. Man merkte den TSV-Jungs deutlich die Spielfreude an, die Gäste hatten dem “ Torfestival “ der Birkenauer nicht mehr das geringste entgegenzusetzen. 23:14 (36.), 31:21 (45.) und 33:25 (51.) lauteten einige aktuelle Zwischenstationen, beim deutlichen 40:27 Erfolg wurden die TG zeitweise förmlich überrollt. Erfreulich war zudem die Tatsache, daß sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten. Zieht man eine abschließende Saisonbilanz, bleibt festzustellen, daß die Birkenauer vor allem in der Rückrunde überzeugten. Sicherlich hätte das Team auch ein gewichtiges Wort in der “M-Frage“ mitreden können, wenn die Begleitumstände – Krankheit, Verletzungen, Abstellungen für 1.und 1b Mannschaft – nicht regelmäßig zu Umstellungen gezwungen hätten. Somit war kaum Kontinuität möglich, unter diesen Umständen muß man ein positives Fazit ziehen.

TSV Birkenau: Fremr (1-30.) und Koch im Tor, Thron (1), Helbig (2), Fey (6), Hildenbrand (2), Keller (2), Georgius (3), Wagner (2), Freund (9), Zürn (5), Gottuck (2), Pauli (2), Demiryol (4).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.