mD- TSV/Amic. Viernheim – TSV Birkenau 11:17 (6:7)

Im Nachholspiel der Kreisstaffel blieb die D-Jugend beim TSV/Amicitia Viernheim nach schwachem Beginn deutlich mit 17:11(7:6) siegreich. Die Buben des Trainergespanns Garrido/Brock leisteten sich vor allem im ersten Abschnitt zu viele leichtfertige Fehler, was den Spielfluß merklich behinderte und Begründung für die knappe 7:6 Pausenführung war.

So wie sich in der Folgezeit dann Torwart Thomas Bürner steigerte, so gewann das TSV-Spiel deutlich an Struktur. Gestützt auf eine nun kompakte Abwehr war vor allem das ausgezeichnete Tempogegenstoßverhalten verantwortlich für die kontinuierliche Ergebnisverbesserung. Die Gäste hatten nun auch sichtbare spielerische Vorteile und siegten am Ende verdient mit 17:11 Toren.
TSV Birkenau : Bürner im Tor, O. Brock (1), Fränkle (5), J. Spilger (7), Brehm, Braun, M. Brock (1), M. Spilger (1), Zopf, Fath, Kärchner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.