B-Jugend gewinnt Spiel um die “Goldene Ananas” mit 35:22.

In einem Spiel, bei dem es um Nichts mehr ging, besiegte die B-Jugend des TSV Birkenau die SG Heidelsheim/Helmsheim in eigener Halle mit 35:22. Beiden Mannschaften merkte man an, dass die Saison gelaufen ist. Sowohl der TSV, der sich auf Tabellenplatz 4 befindet und keine Perspektiven mehr nach oben bzw. nach unten besitzt, als auch die Gäste aus Heidelsheim/Helmsheim, Tabellen Sechster, zeigten ein schwaches Spiel.Das Spiel begann vielversprechend. Über die Spielstände von 5:0 und 9:2 konnten sich die TSV-Jungs einen beruhigenden Vorsprung herausarbeiten. Diese Einstellung hielt aber nur bis Mitte der 1.Hälfte an, danach sank das Niveau von Minute zu Minute. Die Gäste ließen in der Folgen mehrere hundertprozentige Torgelegenheiten aus und konnten so den Abstand nicht verkürzen. Beim Spielstand von 16:8 gingen die Mannschaften in die Halbzeit-Pause. Auch in der 2.Hälfte lief es nicht besser. Unmotivierte Abwehraktionen, auf beiden Seiten, machten es den Angreifern leicht, weiter auf Torejagd zu gehen. Das Spiel endete glanzlos mit 35:22.  „Aus dieser Mannschaft kommen 10 Spieler in der nächsten Saison in die A-Jugend und die Planungen sind bereits angelaufen. In der Tabelle ist keine Verbesserung mehr möglich, da ist es klar, dass die Jungs nicht mehr 100%ige bei der Sache sind,“ so das Fazit des Trainergespanns Brehm/Knapp.

  •  TSV Birkenau: Heckmann, Fiedler, M. Schütz, F. Schütz (im Tor); Szymanski (8), Kilian (2/1), Reisig (11), Woitas (1), Schüle (2/1), Kinscherf (6/2), Dietrich (2), Platzer (2), Bube (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.