Große Enttäuschung in Viernheim

21. Oktober 2007, 10:15

Nicht wieder zu erkennen war die A-Jugend bei der überraschend deutlichen 33:26 Niederlage in der Sonderstaffel beim ebenfalls verlustpunktfreien TSV Viernheim. Zeigten die Konrad – Schützlinge bis zum zwischenzeitlichen 10:10 Gleichstand ( 25.) noch gute Ansatzpunkte, so basierten die folgenden 3 Gegentreffer zur 13:10 Führung der Gastgeber ganz allein auf fehlender Abstimmung. Der Wille, dieses Spiel auf jeden Fall umzubiegen, war nach Wiederbeginn deutlich zu spüren. “ Knackpunkt “ dieser Begegnung war beim Spielstand von 14:13 (37.) sicherlich die miserable Chancenverwertung einiger klarer Möglichkeiten. Viernheim blieb diesen Nachlässigkeiten keine Antwort schuldig, und hielt die Odenwälder beim 19:15 (44.) und 24:20 ( 49.) fortan auf Distanz. Auf TSV-Seite war dann kein Aufbäumen zu verspüren, auch eine Manndeckung wenige Minuten vor dem Ende verpuffte ohne Wirkung. Warum vor allem im Schlussdrittel jegliche Gegenwehr “eingestellt “ wurde und man sich ohne erkennbare Gegenwehr dem sportlichen Schicksal fügte, darüber wird es in dieser Woche sicherlich Gesprächsbedarf geben.

TSV Birkenau: Hoffmann im Tor, Helly (1), Stephan (4), List (3), Jebens, Ungermann, Fath (6/1), Viern-eisel (4/1), Gottuck (1), Böhm (2), Teurer (5).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.