Tore im Minutentakt

Einen überzeugenden Einstand in die neue Saison gab die männliche D-Jugend des TSV Birkenau. Das Heimspiel gegen den SV Waldhof Mannheim endete mit einem auch in dieser Höhe verdienten 44:17 (24:8)-Sieg. 44 Tore in 40 Spielminuten – da erübrigt sich die Frage nach der Qualität der Angriffsleistung. Schnelle Kombinationen, der Blick für den freistehenden Nebenmann, platzierte Würfe: das Trainerduo Ramon Garrido und Matthias Brock hatte kaum etwas auszusetzen.

Dass sich bei dem neuen Spielsystem mit offener Manndeckung in der Abwehr hin und wieder Lücken auftun, ist normal. Das eröffnete Torhüter Mirko Fath mehrfach die Chance, sich auszuzeichnen.

Der Spielverlauf ist schnell zusammengefasst: Über die Stationen 5:1 und 16:5 setzte sich Birkenau bis zum Pausenstand von 24:8 kontinuierlich von seinem Gegner ab. Die Halbzeitpause tat der Spielfreude und dem Elan keinen Abbruch. Bis zum Spielende konnten sich fast alle Spieler mit mehreren Treffern in die Torschützenliste eintragen. Kurz: Ein überzeugender Sieg dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.