Erste Niederlage für TSV II

Laudenbach. Tabellenführer TSV Birkenau II hat in der Kreisliga die erste Niederlage kassiert. Gastgeber TG Laudenbach gewann vor 200 Zuschauern nach einer starken Schlussphase mit 28:23 (9:11).Laudenbach erwischte den besseren Start, profitierte von den Fehlern im Birkenauer Angriffsspiel und konnte sich auf 3:1 absetzen. Der TSV kam dann aber besser ins Spiel, baute seine Anfangsnervosität ab und konnte sich nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich stets mit ein bis zwei Toren absetzen. Die Birkenauer Abwehr um Routinier Frank Jöst stabilisierte sich im Verlauf der ersten Halbzeit zunehmend und die TGL-Angreifer scheiterten immer öfter an dem in dieser Phase stark aufgelegten ehemaligen Laudenbacher Jungkeeper Dennis Hoffmann. Die TG glich durch eine stabile Abwehrformation die Angriffsdefizite teilweise aus, ließ dem TSV wenige Chancen, die aber meist doch verwandelt zum 9:11-Pausenstand wurden.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Sturmlauf der Birkenauer. Die geänderte Abwehrformation zeigte ihre Wirkung, Hofmann im Tor wuchs über sich hinaus, Osada traf nahezu jeden Ball und so sahen sich die Laudenbacher nach 40 Minuten mit 10:15 im Rückstand. Trainer Habermaier griff nun in die Trickkiste, löste die 6:0-Abwehrformation auf und stellte auf eine 5:1- Formation um. Die Birkenauer Angriffsspieler kamen mit dem stark deckenden Perrone auf der Spitze nicht zurecht. Die TGL kämpfte sich auf 20:20 heran. Die Abwehr stand nun felsenfest und jeder Ballverlust der Birkenauer wurde durch schnelle Tore bestraft. Birkenau fiel spielerisch nichts mehr ein und so gewann Laudenbach 28:23. Quelle: www.wnoz.de

TSV Birkenau II: Hebling, Hoffmann, Hartkopp, Truschel (1), Spatz, Szymanski (2), Attrot (1), Knapp (1), Roth (1), Haid, Osada (11/3), Lais (2), Jöst (4).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.