Glänzende Torhüter sichern wichtige Punkte

Waldhof. Der TSV Birkenau 1b bleibt auf der Überholspur. Auch im Gastspiel beim heimstarken SV Waldhof boten die Odenwälder eine überzeugende Mannschaftsleistung und gelangten völlig verdient zu einem kaum erwarteten 27:25 ( 15:10 ) Auswärtserfolg.

Vor dem Hintergrund, daß mit Heinrich, Hahn, Cech und Demiryol gleich vier Akteure beruflich bzw. verletzungs- bedingt fehlten und auch kein Routinier zum Einsatz kam, gewinnen die beiden unerwarteten Zähler ihre eigentliche Bedeutung. Die Birkenauer knüpften von Beginn an die guten Leistungen der vergangenen Wochen an und präsentierten sich in glänzender Spiellaune.

Nachdem die Begegnung zunächst recht ausgeglichen verlief, rückte ein Mann mehr und mehr in den Vordergrund. Torwart Sven Hebling glänzte mit tollen Reflexen und war nach dem 9:9 Zwischenstand ( 22.) so Ausgangspunkt schneller Konter, die dem TSV die 15:10 Halbzeitführung bescherte. Diese Führung hatte bis zum 20:15 (41.) Bestand, ehe die Gastgeber den sichtbaren Kräfteverschleiß der dezimierten Birkenauer nutzten, um aufzuschließen.

Beim Spielstand von 24:23 (56.) überschlugen sich die Ereignisse. Birkenau musste infolge zweier nachfolgender Zeitstrafen gegen Felix Fath und Daniel Herzog in Unterzahl zu Ende spielen, in den letzten beiden Minuten und dem Ausgleichstreffer der Waldhöfer zum 24:24 schienen die Felle endgültig davon zu schwimmen. Es waren unglaubliche Momente, in welcher Manier der eingewechselte Torhüter Michael Stäckler den völlig freistehenden Angreifern gleich bei zwei Tempogegenstößen den “ Zahn zog.“ Die Odenwälder ihrerseits nutzten jeweils die kurze Verwirrung und Benny Ungermann und der glänzend aufgelegte Axel Hartkopp sorgten mit ihren Toren zum 27:25 für den gelungenen Auswärtscoup. wu

TSV Birkenau Ib: Hebling, Stäckler (ab 51.); Hartkopp (3), Herzog (5/3), Fath (2), Böhm (2), Ungermann (3), Teurer (1), Gottuck (8), Vierneisel (3)

Quelle: www.wnoz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.