VR-Talentiade: Volksbank Weinheim eG fand Sportskanonen

Zusammen mit TSV Birkenau VR-Tag des Talents am 29.04.2012

Beim ‚VR-Tag des Talents’ am 29.04.2012 durften Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2001 und jünger zeigen, was in ihnen steckt. Der TSV Birkenau und die Volksbank Weinheim eG veranstalteten gemeinsam ein Sportfest, in dessen Vordergrund es stand, besonders begabte Handball-Kinder zu entdecken. 51 Kinder, die sich beim vorangegangenen Vereinsentscheid für die zweite Runde der VR-Talentiade qualifiziert hatten, maßen sich in acht gemischten Teams miteinander.

Die Volksbanken Raiffeisenbanken in Württemberg haben das Konzept im Jahre 2000 zusammen mit den württembergischen Sportfachverbänden der Sportarten Fußball, Handball, Leichtathletik, Ski, Tennis und Turnen aufgestellt. Im Jahr 2009 stieß dann noch die Sportart Golf hinzu. Durch die Fusion aller badischen und württembergischen Volksbanken Raiffeisenbanken finden diese Veranstaltungen seit 2010 auch in den benannten Sportfachbänden in Baden und Südbaden und somit in ganz Baden-Württemberg statt.

Der Birkenauer Kreisentscheid begann mit einer kurzen Begrüßung und dem anschließenden gemeinsamen Aufwärmen, ehe sich der junge Handball-Nachwuchs beim Würfelball und beim Handball-Spiel im 4+1 präsentierte. Ausschlaggebend für die Bewertung und Vergabe der Punkte waren letzten Endes fünf anspruchsvolle koordinative Übungen. Bei der Siegerehrung durch Benjamin Richter, Leiter der Birkenauer Volksbank-Filiale, und dem stellvertretenden Präsidenten des TSV Birkenau, Werner Stief, wurden dann die 20 erfolgreichsten Kinder bei Platz 20 beginnend aufgerufen und mit einem VR-Talentiade-Shirt, einem Sportbeutel und einer Urkunde prämiert. Die 13 besten Kinder qualifizierten sich zusätzlich für die dritte und letzte Stufe der VR-Talentiade, dem Verbandsentscheid am 23.06.2012 bei der SG Kronau/Östringen. Mit Marco Jöst, Laura Bielevelt, Lena Müller und Alexa Becker konnten sich vier Kinder des TSV Birkenau für Runde 3 der VR-Talentiade qualifizieren. Abschließend bekamen auch alle übrigen Kinder noch einen Sportbeutel und eine Urkunde überreicht und eine Glücksfee verloste weitere sechs tolle Preise, darunter eine Sporttasche und drei Spielesammlungen.

Die zwölf besten Sportler des jeweiligen Sportverbandes werden in das VR-Talent-Team berufen. Das Team darf die große Welt des Sports beim Training mit Stars oder bei einem internationalen Sportevent kennenlernen und wird anschließend in ein Betreuungskonzept eingebunden.

Die leuchtenden Kinderaugen ließen nach dem Ende auf eine gelungene Veranstaltung schließen, an der wieder zahlreiche Helfer und arbeits- und spendenwillige Helfer dankenswerterweise mitgewirkt haben!

Weitere Fotos vom Kreisentscheid der VR-Talentiade gibt es hier.

(Bericht: Linda Schäfer, Bilder: Armin Etzel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.