TSV-Express nicht zu stoppen

Auch die HG Saase konnte den D-Jugend-Express des TSV Birkenau in der Sonderstaffel nicht stoppen. Obwohl die TSV-Buben in dem Nachholspiel am ungewohnten Montagabend erstmals in dieser Saison die 30-Tore-Marke nicht knackten, spricht das Ergebnis von 29:15 (15:8) eine klare Sprache.
Nur in den ersten Spielminuten vermochten die Gastgeber mitzuhalten und schafften beim 3:3 das einzige Mal den Ausgleich. Bei kühlen Temperaturen in der Hohensachsener Sporthalle kamen die TSV-Jungs dann aber schnell auf Betriebstemperatur und setzten sich mit vier Toren in Folge ab. Mitte der ersten Halbzeit war klar, wer den Platz als Sieger verlassen würde.
Ein ums andere Mal konnte Félix Fath aus dem Rückraum einnetzen, setzte sich Michel Spilger am Kreis durch oder ließen Marvin Brock und Martin Schmiedt ihre Gegenspieler schlecht aussehen. Zudem zeigte Jakob Tesarz zwischen den Pfosten mehrfach sein Können. Auch wenn dieses Mal der letzte Biss in der Deckung fehlte und sich der ein oder andere Konzentrationsfehler im Aufbau- und Angriffsspiel einschlich: Unterm Strich steht erneut ein überzeugender Auswärtssieg.
Jakob Tesarz; Tim Fath, Sandro Trieblnig, Marvin Brock (5), Félix Fath (11/3), Martin Schmiedt (5), Mica Gönnawein, Justin Morr, Nico Bausch, Michel Spilger (8).

3 Antworten auf „TSV-Express nicht zu stoppen“

  1. Den Erfolg der mD-Jugend möchte niemand schmälern. Sie stehen mit Recht auf dem ersten Tabellenplatz und haben große Chancen die Sonderstaffel zu gewinnen.

    Wir wollen dabei aber nicht verheimlichen, dass unser 185-Superstar Felix Fath nicht unerheblich an diesem Torregen beteiligt ist. Von 6-16 Tore aus allen Rohren ist er immer gut.

    Dabei haben wir auch das große Glück Felix als !/2000er nahezu in jedem C u. D-Jugendspiel einzuwechseln wie wir gerade lustig sind.
    Der Spielplan wurde ja zu unseren Gunsten so entwickelt, dass die C u. D-Jugendspiele zeitlich kaum kollidieren, sodaß Felix immer zur Verfügung steht.
    Nur am 13.10. hat es bei Vogelstang in der C-Jugend nicht funktioniert. Da war Felix bereits im Urlaub oder sonstwie verhindert und schon gabs keine Tore von ihm und auf die Nase.

    Wir wissen aber es kommen auch mal wieder andere Zeiten. Da sind wir dann nicht Leader und da hoffe ich, dass dann die Gegner in Ihren Berichten nicht über uns spötteln und Hochmut ziegen.

    Denn Hochmut kommt vor dem Fall

    Dieter

  2. Meine Frage hinsichtlich Kommentar ziehe ich zurück. Sorry mein Kommentar ist veröffentlicht.
    Antwort auf die Antwort von Volker Fath direkt per E-Mail.

    Weiterhin der D u. C-Jugend viel Erfolg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.