Teamgeist verantwortlich für dritten Sieg in Folge

Die Formkurve von Kreisligist TSV Birkenau 2 zeigt konstant nach oben. Das war die klare Erkenntnis nach dem ungefährdeten 32:25 (16:12) Heimerfolg über die HG Oftersheim/Schwetzingen 3. In dieser Begegnung hielten die Gastgeber von Beginn an die Zügel fest in der Hand.

Ähnlich wie zuletzt in Lussheim begeisterten die Mayer-Schützlinge mit einem fulminanten Auftakt und führten nach einer Viertelstunde bereits mit 10:3. Die Hälfte dieser Treffer ging dabei auf das Konto von Routinier Torsten Lais, der erneut eine überragende Leistung zeigte und dessen Elan von der gegnerischen Abwehr in keiner Phase dieses Spiels zu bremsen war. Der TSV- Angriff insgesamt agierte druckvoll und mit viel  Übersicht, was die weitere 13:6 Führung (21.) klar belegte. Dann ließen die Gastgeber allerdings die Zügel etwas schleifen und verzettelten sich in unnötigen Einzelaktionen mit vielen Ballverlusten. Das spielte der HG in die Karten, bis zum Seitenwechsel  schrumpfte der Vorsprung auf 16:12.

Die Odenwälder begannen den zweiten Abschnitt mit Swen Hebling zwischen den Pfosten, der den bis dahin guten Rückhalt Felix Schütz ablöste. Hebling war es dann, der nach dem 19:15 (37.) gleich drei von zwölf 7m-Strafwürfen gegen die Birkenauer (Strafwurfverhältnis 1:12 !!) glänzend parieren konnte. Das war die erneute Initialzündung für die TSV-Mannen, die bereits bei der 25:18 Führung (46.) klar auf die Siegerstraße eingebogen waren. Peter Spatz leistete ein großes Pensum und organisierte dabei umsichtig die Defensive. Er zählte mit Timo Baumann und dem wiedergenesenen Dominik Roth zu den weiteren Aktivposten im TSV-Spiel. Ein Kompliment muss man ferner dem 19Jährigen Perspektivspieler Stefan Dietrich aussprechen, der nach langer Leidenszeit bei seinen Kurzeinsätzen wichtige Treffer beisteuerte und so mitsorgte, dass sein Team zum letztendlich ungefährdeten und verdienten 32:25 Erfolg gelangte.

TSV Birkenau : Schütz (1.-30.) und Hebling (ab 30.) im Tor, Haid (1), Hoffmann (2), Baumann (4), Attrot (1), Platzer, Lais (9), Knapp (2), Hartkopp, Roth (4), Dietrich (4) Spatz (5).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.