Harte Nuss geknackt

Die männliche D-Jugend des TSV Birkenau hat am Wochenende ihre weiße Weste behalten und führt mit 20:0 Punkten weiterhin unangefochten die Tabelle der Sonderstaffel an. Der Auswärtssieg bei der SG Edingen-Friedrichsfeld war in einer hochklassigen Partie allerdings hart erkämpft. Am Ende behielten die Schützlinge von Mathias Brock und Philipp Platzer mit 29:23 (15:11) die Oberhand.
Die Partie verlief zunächst ausgeglichen. Die Gastgeber stellten die TSV-Abwehr mit sehr variablem Angriffsspiel und permanenten Positionswechseln mehrfach vor Probleme. Erst Ende der ersten Halbzeit verschafften sich die die TSV-Jungs ein kleines Polster, das sie unmittelbar nach dem Seitenwechsel auf sieben Tore ausbauen konnten. Damit war die Vorentscheidung gefallen. Diesen Vorsprung brachte der Spitzenreiter letztlich souverän über die Zeit.
Beim TSV wusste neben den bekannten Leistungsträgern dieses Mal Linksaußen Tim Fath mit drei Toren zu überzeugen. Auch Lennard Sagi gelang von dieser Position ein wichtiger Treffer. Jakob Tesarz war ein sicherer Rückhalt im Tor.
Jakob Tesarz; Tim Fath (3), Sandro Trieblnig, Lennard Sagi (1), Marvin Brock (4), Félix Fath (10/1), Martin Schmiedt (5), Mica Gönnawein, Michel Spilger (6)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.