Einer geht noch

Auch in ihrem vorletzten Saisonspiel setzte die männliche D-Jugend des TSV Birkenau ihre Siegesserie fort und „entführte“ beide Punkte bei der JSG Leutershausen-Heddesheim. Mit 26:18 (18:8) verließen die Spieler des Trainerduos Mathias Brock und Philipp Platzer als verdiente Sieger die Heddesheimer Sporthalle.
Die gutklassige Partie gestaltete sich anfangs deutlich ausgeglichener, als es der bisherige Saisonverlauf und der Tabellenstand der Kontrahenten erwarten ließen. Mit ihrem flexiblen und beweglichen Spiel taten die Gastgeber mehrmals ungewohnte Lücken in der Birkenauer Deckung auf. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit konnten sich die TSV-Jungs vorentscheidend von 11:7 auf 18:8 absetzen, wozu Félix Fath mit insgesamt neun Treffern in den ersten zwanzig Minuten maßgeblich beitrug.
Nach dem Seitenwechsel wechselten die Birkenauer munter durch, der Spielfluss ging dadurch phasenweise verloren. Näher als sieben Treffer ließ der weiterhin ungeschlagene Tabellenführer seinen Kontrahenten aber nicht herankommen. Noch ein Sieg kommende Woche und das Ziel, die Saison mit „weißer Weste“ zu beenden, wäre geschafft.
Tesarz; T. Fath, Trieblnig, Sagi, Brock (3), F. Fath (11), Schmiedt (6), Gönnawein, Morr, Bausch (1), Spilger (5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.