Viele Fehler im Spielaufbau

Die gute Nachricht vorne weg. Die A-Jugend des TSV Birkenau belegte trotz der abschließenden 23:26 (9:11) Heimniederlage gegen die JSG St. Leon/ Reilingen den 3. Abschlußrang in der Sonderstaffel. Im Letzten Spiel konnten die Gastgeber jedoch nur selten ihr eigentliches Leistungsvermögen abrufen. Die JSG agierte wie schon bei der Hinspielniederlage wesentlich druckvoller und effizienter und führte schnell mit 3:6 (11.)

Dem TSV-Spiel fehlte insgesamt die Sicherheit, immer wieder prägten Fehlpässe den Ablauf. Das war Der Grund dafür, dass die Gäste auch im weiteren Verlauf  fast mühelos zu leichten Toren gelangten und zum Seitenwechsel mit 8:11 führten. Auch im zweiten Abschnitt hielt die Dominanz der JSG an, die ihre Führung folgerichtig auf 13:18 (46.) ausbaute. Während Hendrik Sauer und Dennis Ruschka im Rückraum kaum Akzente setzen konnten, übernahm der lange verletzte Luca Kilian in der Schlußphase die Verantwortung. Seiner individuellen Stärke und Treffsicherheit war es zu verdanken, dass die letztendliche 23:26 Niederlage nicht deutlich höher ausfiel.

TSV Birkenau: Fiedler im Tor,F. Weis (1), Rajkovic (3),Sauer (2), R. Schmiedt, Zieser (1), Ruschka (6/2), N. Brehm (1), Bergmann , Pauli (1), Bube (1), Kilian (7).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.