Alle Spieler in Torschützenliste eingetragen

Nach der knappen Niederlage beim Kreisliga-Spitzenreiter in Großsachsen fanden die 1b-Handballer des TSV Birkenau den Weg zurück in die Erfolgsspur. Mit 39:22 (17:12) Toren verwiesen die Jungs von Trainer Roland Weber die HG Oftersheim/Schwetzingen III auch in dieser Höhe verdient in die Schranken. „Der Gegner war jetzt nicht so stark, aber wir haben das gut gemacht.

In dieser Deutlichkeit muss man erst einmal gewinnen“, freute sich Trainer Weber über die zwei Punkte und eine engagierte Leistung seines Teams.

Birkenau startete gut und führte bereits nach 12 Minuten mit 9:3. Danach schlichen sich einige Unsicherheiten ins Spiel der Gastgeber ein, die verhinderten, dass sie sich noch vor der Pause weiter absetzen konnten. So hielt Schwetzingen/Oftersheim das Spiel bis zur Pause (17:12) noch einigermaßen offen. Doch Birkenau kam konzentriert aus der Kabine. Über eine stabile Abwehr mit einem gut aufgelegten Torwart Schütz zogen die Gastgeber bis zur 38.Minute auf 22:12 davon. Die Messe war bereits zu diesem Zeitpunkt gelesen. Dennoch spielten die Birkenauer, die ab der 15 Minute auf Thorsten Lais verzichten mussten, der Probleme am Sprunggelenk hatte, konsequent weiter und kamen somit zu einem ungefährdeten 39:22 Erfolg. Dabei trug sich jeder Spieler in die Torschützenliste ein. Der Sieg verschaffte den Birkenauern Luft auf die hinteren Plätze und dürfte für die kommenden Aufgaben neues Selbstvertrauen geben.

TSV Birkenau 1b: Fritsche (1.-25.) und Schütz (25.-60.) im Tor, Hartkopp (3), Hoffmann (8), Lais (1), Baumann (5), Attrot (2), Platzer (1), Fremr (3), Roth (7/3), Spatz (1), Kilian (7), Kern (1/1).

Bericht: Martin Fath

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.