Eine andere Einstellung zeigen

Nicht alles gegeben haben die Handballer des TSV Birkenau im letzten Badenliga-Heimspiel gegen den TV Bretten. Nach dem 29:36 musste TSV-Trainer Gabriel Schmiedt erstmals in dieser Saison bekennen: „Der Gegner wollte diesen Sieg mehr als wir.“ Das hatte die dritte Saisonniederlage zur Folge und verpasste dem Höhenflug der Schwarzen Falken einen Dämpfer.

Am Samstag ab 19.30 Uhr muss der Badenliga-Zweite nun beim Schlusslicht TV Hardheim versuchen, dieses Negativerlebnis aus den Köpfen zu vertreiben. Das funktioniert am besten mit einem Sieg. „Um in der engen Halle, mit den lauten gegnerischen Fans zu bestehen, müssen wir aber eine ganz andere Einstellung zeigen. Nur dann kann es funktionieren“, sagt Schmiedt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.