Klasse, Jungs!

Die männliche C-Jugend des TSV Birkenau setzte sich in einer kampfbetonten Badenliga-Begegnung gegen den Tabellennachbarn TSV Amicitia Viernheim mit 27:20 (10:8) durch.
Die körperlich überlegenen Gäste kamen zunächst besser ins Spiel. Erst beim 6:5 gelang es den TSV-Jungs erstmals in Führung zu gehen. Beide Kontrahenten ließen in der ersten Halbzeit reihenweise gute Chancen aus, sodass es bis zum 10:8 spannend blieb.
Auch im zweiten Spielabschnitt kam Viernheim besser aus den Startlöchern. Doch Birkenau konterte und setzte sich vom zwischenzeitlichen 10:10 auf 17:10 spielentscheidend ab. Der Rest war gegen die konditionell nachlassenden Gäste Formsache.
Die Schützlinge von Gabriel Schmiedt und Timo Baumann überzeugten durch ihre mannschaftliche Geschlossenheit. Herausragend waren dieses Mal: Erstens Max Schwab im Tor, der sein bisher bestes Spiel im TSV-Dress machte, zweitens Martin Schmiedt als eiskalter Vollstrecker im Tempogegenstoß und von den Siebenmeterlinie sowie drittens Marvin Brock, der sich als Ideengeber und treffsicherer Distanzschütze auszeichnete.
Schwab, Tesarz (Tor); Weis, Ehrhard (2), Kreis (1), Fath (2), Schmiedt (8/4), Braun (3), Jöst (3), Zopf (2), Spilger, Brock (6)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.