„Zur Zeit schlagen wir uns oft selbst“

Bei Phönix Sinzheim treten die Oberliga-Handballer des TSV Birkenau am Sonntag, 17 Uhr, an. Sinzheim befindet sich in einer ähnlichen Situation für die Odenwälder: Platz zwölf in der Tabelle, einen Punkt besser als der TSV. „Wir müssen nach Sinzheim fahren, um beide Punkte zu holen“, sagt Birkenaus Spielertrainer Peter Jano.

Dass er aufgrund der Personalsituation mit stumpfen Waffen kämpfen könnte, will Jano so nicht stehen lassen: „Sicher haben wir Ausfälle, aber auch genug gesunde Spieler, um erfolgreich Handball zu spielen. Jochen Ritzert hat extra seinen Finger fixieren lassen, um spielen zu können.“ Jano fordert Geduld, auch für Tomas Lanci: „Er hat sicher nicht ideal gespielt gegen Oppenweiler. Aber er ist einer dieser Spieler, der mehr Selbstvertrauen braucht. Gerade das ist ein Problem der ganzen Mannschaft. Wir brauchen jede Hilfen, denn wir müssen stärker werden. Zur Zeit schlagen wir uns zu oft selbst“.

Marc Schüler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.