TSV-Jungs sorgen weiter für Furore überzeugende Leistung von Paul Kreis

DSC_7798b

Die männl. C-Jugend des TSV Birkenau sorgt in der Badenliga weiterhin für positive Schlagzeilen. Das Team des Trainergespanns Schmiedt/Baumann behielt auch im fünften Saisonspiel ihre blütenweise Weste und kam bei der SG Edingen/Friedrichsfeld zu einem ungefährdeten 24:33 (11:17) Auswärtserfolg. In der Lilly Gräber-Halle benötigten die TSV-Jungs zunächst etwas Anlaufzeit, um zu ihrem gewohnten Spielrythmus zu finden. Nach zähflüssigem Beginn mit der schnellen 2:0 Führung der Gastgeber dauerte es eine Viertelstunde, ehe die Birkenauer ab der knappen 7:9 Führung das Zepter mehr und mehr in die Hand nahmen. Diese Führung bauten die Gäste kontinuierlich bis zur 11:17 Halbzeitführung aus, damit war gleichzeitig die “endgültige Weichenstellung “ vollzogen. Das Trainer Schmiedt über ein gutes Torhütergespann verfügt, bewies die zweite Hälfte. Für Sebastian Stamm stand nun Jakob Tesarz zwischen den Pfosten, er erwies sich als sicherer Rückhalt. Aus einem zusehend geordneten Deckungsverband setzten die Odenwälder per Tempogegenstoß erfolgreiche “ Giftpfeile “ und bauten ihre Führung zwischenzeitlich auf 15:25 (39.) aus. Eine überragende Partie bot dabei Paul Kreis, der nicht nur mit “ gutem Auge “ seine Mitspieler gekonnt in Szene setzte, sondern zusätzlich 11 blitzsaubere Treffer beisteuerte. Das gute Spielverständnis und die individuelle Stärke der TSV-Angreifer war im weiteren Verlauf beim letztendlich ungefährdeten 24:33 Erfolg ausschlaggebend dafür, dass die TSV-Jungs dem ebenfalls unbesiegten und hochgehandelten Titelanwärter HG Oftersheim/Schwetzingen weiterhin hartnäckig im Genick sitzen.
TSV Birkenau: Sebastian Stamm (1.-25) und Jakob Tesarz (ab 25.) im Tor, Marius Ott (4), Sandro Trieblnig (2), Martin Schmiedt (9), Marvin Brock (5), Michel Spilger (2), Andreas Dick, Lukas Weisbrod, Paul Kreis (11).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.