Fehlerquote einfach zu hoch

Der Aufwärtstrend wurde jäh gestoppt. Das war die nüchterne Erkenntnis nach der deutlichen 35:24 Niederlage der A-Jugend beim unbesiegten Tabellenführer der Sonderstaffel, der SG Brühl/Ketsch. Nach gutem Beginn und dem zwischenzeitlichen 3:3 Remis (7.) waren es einige technische Fehler, die der Gastgeber mit der 8:4 Führung (17.) bestrafte.
Die Odenwälder konnten ihre Fehlerquote in der Folgezeit zwar minimieren, dennoch war beim 15:11 Rückstand zum Seitenwechsel vor allem im Angriffsspiel keine klare Linie zu erkennen. Nach Wiederbeginn setzte sich die Abschlußschwäche der TSV-Mannen fort. Die SG nutzte immer wieder die gleichen “ Geschenke“ der Birkenauer Offensivabteilung, um erfolgreiche Tempogegenstöße zu starten. Beim 23:15 (46.) war somit bereits eine Vorentscheidung gefallen. Im Team der Gäste machte sich zudem Resignation bemerkbar, es war einfach kein “ Aufbäumen “ zu erkennen. Damit war es eine logische Folge, dass die Odenwälder am Ende eine deutliche 35:24 Niederlage registrieren mussten.

TSV Birkenau: Devin Martin und Daniel Schwarz im Tor, Kevin Suschlik (3) Patrik Noe (1), Oliver Brock (3), Lukas Weigold (7), Patrick Braun (5), Richard Schmiedt (1), Florian Schütz (1), Lukas Gutsche (2).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.