Verhaltener Beginn, dann greifen die Mechanismen

Einen deutlichen und verdienten 38:18 (17:8) Erfolg sicherte sich die A-Jugend im Gastspiel der Kreisliga bei Schlußlicht TV Schriesheim. Allerdings fanden die Gäste, die weiterhin den Anschluß zur Tabellenspitze halten, nur mühsam ins Spiel. Nach einer Viertelstunde und der knappen 7:6 Führung sah es zunächst nicht so aus, als könnten die Odenwälder ihrer Favoritenrolle gerecht werden. Dann waren Umstellungen in der Abwehr und die gute Leistung von Keeper Daniel Schwarz die Basis dafür, dass die TSV-Jungs binnen 10 Minuten auf 14:7 (25.) davonzogen und nach weiteren Toren von Lukas Gutsche, Marvin Brock und Michel Spilger bereits zum Seitenwechsel deutlich mit 17:8 führten. Die Gäste hielten auch nach Wiederbeginn die Zügel fest in eigener Hand. Jetzt waren es überwiegend die erfolgreichen Tempogegenstöße des 15fachen Torschützen Kevin Suschlik und platzierte Distanzwürfe von Patrick Noe (8), die bei der 30:14 Führung (47.) für endgültige Klarheit sorgten. Schriesheim war völlig von der Rolle, am Ende siegten die Birkenauer auch in der Höhe verdient mit 38:18 Toren.

TSV Birkenau: Daniel Schwarz im Tor, Lukas Gutsche (4), Kevin Suschlik (15), Jan Spilger (3),Jan-Niklas Weis , Patrick Noe (8/3) ,Niclas Jöst (2), Marvin Brock (3), Lukas Weisbrod, Michel Spilger (1/1), Oliver Brock (2/1).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.