Wichtigen Zähler leichtfertig vergeben

Punktgewinn oder Punktverlust ? Nach dem 24:24 (14:10) Remis der A-Jugend im Verfolgerduell der Kreisliga gegen die SG Horan traf eindeutig letzteres zu. Bis zur 20:16 Führung knapp eine Viertelstunde vor Spielende dominierten die Odenwälder diese Begegnung und gefielen dabei von Beginn mit einer kompakten Defensiv e, hinter der Keeper Daniel Schwarz eine gute Leistung bot. Das war die Basis für den blitzsauberen Start mit der 8:4 Führung (14.) Die Gastgeber hielten die Zügel eindeutig in der Hand und gefielen mit variablem Angriffsspiel. Die SG Horan konnte den Spielfluss der Birkenauer kaum entscheidend stören, nach Toren von Marius Ott, Patrick Noe und Jann Spilger führten die Odenwälder zum Seitenwechsel verdient mit 14:10. Nach Wiederbeginn war es vor allem Jan-Niklas Weis, der dem Offensivspiel seiner Mannschaft den Stempel aufdrückte und mit seinen Toren für die 20:16 Führung sorgte. Warum das TSV-Spiel dann plötzlich ins Stocken geriet und mit vielen Fehlern behaftet war, bedarf Ursachenforschung. Während die Gastgeber nun 7 Minuten (!) ohne zählbaren Erfolg blieben, drehten die Gäste auf und gelangten zum 21:21 Ausgleich (52.) Nach der erneuten 24:23 Führung (57.) durch Marvin Brock versäumten es die Odenwälder trotz weiterer Möglichkeiten erneut, den “ Sack zuzubinden .“ In den Schlußsekunden gelang den kämpferisch starken Gästen dann der glückliche Ausgleich zum 24:24 Endstand.

TSV Birkenau: Daniel Schwarz und Xaver Lehmann im Tor, Kevin Suschlik (2), Lukas Gutsche (3), Patrick Noe (5/1), Jann Spilger (3), Marius Ott (1),Jan-Niklas Weis (7), Tobias May, Lukas Weisbrod, Marvin Brock (1), Michel Spilger (1), Nico Bausch (1), Oliver Brock.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.