D-Jugend verliert zum Saisonabschluss gegen den Spitzenreiter

Im letzten Spiel der Runde gab es für die D-Jugend nichts zu holen. Die Jungs des Trainergespanns Böhm/Cech unterlagen bei der JSG Reilingen/St. Leon klar mit 9:37 (3:20). Die Dominanz des verlustpunktfreien Primus war überdeutlich, erst in der achten Minute gelang den Birkenauern das 1:10, per Siebenmeter. „Die Reilinger waren einfach überlegen“, zollte Cech der Leistung des Tabellenführers Respekt. „Wir haben aber in der zweiten Halbzeit annähernd unsere Leistung abgerufen“, war der Coach mit dem Auftritt des Teams zufrieden. Kein Wunder, dass auch das Saisonfazit von Cech und Böhm positiv ausfällt: „Die Jungs haben sich mit jedem Spiel der Rückrunde gesteigert. Sowohl mannschaftlich als auch individuell waren klare Entwicklungen zu erkennen.“ Während David Cech seinen Posten abgibt und sich bei Mannschaft, Betreuern und Eltern für die spannende Zeit bedankt, setzt Jonas Böhm darauf, dass das Team in der kommenden Runde in der D-Jugend eine neue Rolle einnimmt: „Ich hoffe, dass wir nun als älterer Jahrgang die Früchte ernten, die wir als jüngerer Jahrgang gesät haben.“

TSV Birkenau: Ben Stevens im Tor, Alen Holjevac-Rajkovic (1), Jannis Golla (1), Ole Pollakowsky, Moritz Beckmann, Max Buhrke, Jeremias Tesarz (2/2), Sören Kadel, Ben Schmitt (3/2), Jonas Heckmann (2) Jan Kirchner

Bericht Jan Kotulla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.