Varak und Höhne haben verlängert

Trotz des sportlichen Tiefpunktes und dem damit verbundenen Abstieg in die Badenliga ist es den Verantwortlichen des TSV Birkenau gelungen, Sascha Höhne und Rudolf Varak für eine weitere Saison zu verpflichten. Dem voraus gegangen war bereits vor einigen Wochen die Zusage von Gerrit Fey für die kommende Saison. Die beiden Führungsspieler Varak und Höhne sollen in Zusammenwirkung mit Gerrit Fey und weiteren aussichtsreichen Jugendspielern, die ebenfalls beim TSV Birkenau verbleiben, für erfrischenden Handball sorgen.

„Varak und Höhne haben verlängert“ weiterlesen

A-Jugend verliert letztes Saisonspiel.

Im letzten Saisonspiel verliert der badische Meister, der TSV Birkenau, beim Vize-Meister, dem TSV Rot, mit 29:24.

Eigentlich wollte man an die grandiose Leistung vom vergangenen Mittwoch anknüpfen, als man sich die Meisterschaft vorzeitig sichern konnte und mit nur einer Niederlage die Saison beenden. Doch schon nach den ersten Spielminuten war klar, dass der Mannschaft die letzte Konsequenz fehlte. Beim Spielstand von 8:3, Mitte der ersten Spielhälfte, zeichnete sich die Niederlage ab. „A-Jugend verliert letztes Saisonspiel.“ weiterlesen

Erfolgreicher DHB-Aktionstag geht zu Ende…

Im Rahmen der DHB-Handball-Aktionstage unter dem Motto „Spielst du mit?“ hatte der TSV Birkenau zu einem Kinderspieltag in die Langenberghalle eingeladen. Am Samstagvormittag genossen knapp 60 Kids zwischen sieben und zwölf Jahren die mit viel Engagement der Organisatoren aufgebauten Spielstationen und freuten sich anschließend über die zahlreichen Preise und Geschenke von ihren großen Vorbildern der Rhein-Neckar-Löwen, vom TV Großwallstadt und weiteren Sponsoren. „Erfolgreicher DHB-Aktionstag geht zu Ende…“ weiterlesen

Der Einbruch kommt in der 36. Minute

Im Aufeinandertreffen Tabellenschlusslicht gegen Tabellenführer unterlagen die Birkenauer Oberliga-Handballer dem HV Stuttgarter Kickers erwartungsgemäß mit 24:35 (12:13). Dass die Begegnung der ungleichen Mannschaften für die ambitionierten Gäste kein Selbstläufer werden würde, zeigte die erste Halbzeit, in der die Gastgeber super dagegenhielten.

„Der Einbruch kommt in der 36. Minute“ weiterlesen

Pages: Prev 1 2 3 ... 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 Next