Arbeitssieg für die „Falken“

DSC_8108b

(msc) Keeper Ruven Dietrich bezeichnete das 27:26 des TSV Birkenau gegen den Tabellenletzten als „dreckigen Sieg“ und hatte damit vollkommen recht. Doch Kapitän Gerrit Fey hat mit seiner Einschätzung, man könne sich eben auch einmal über solch ein Ergebnis freuen, ebenso Recht. Alles in allem war es eine unangenehm knappe Angelegenheit für die Südhessen, aber ein verdienter Erfolg.
„Arbeitssieg für die „Falken““ weiterlesen

Stammtischgeflüster

Heute Abend um 20 Uhr ist es endlich so weit: Die Falken fliegen wieder in der Langenberghalle.

Vor jedem Heimspiel treffen sich die Verantwortlichen des TSV Birkenau mit ihren Spielern zum lockeren Gespräch im Cafe Florian in Weinheim.

Diesmal dabei: Sascha Höhne und Marian Kleis

TSV Birkenau mit Respekt

(msc) Ihre erste Saison nach dem Abstieg aus der Baden-Württemberg-Oberliga haben sich die Verantwortlichen des TV Bretten sicherlich anders vorgestellt. Klar, ein Abstieg ist immer mit Schwierigkeiten verbunden, zumal auch meist ein Umbruch im Kader mit dem Verfehlen des Klassenerhalts einhergeht – das war bei den Kraichgauern nicht anders. „Der Start war nicht so ideal“, erklärt auch Gabriel Schmiedt, Coach beim TSV Birkenau. Seine „Falken“ waren daran nicht ganz unbeteiligt, haben den TVB gleich am zweiten Spieltag im Heimauftakt die erste Niederlage in der eigenen Halle zugefügt. Schmiedt weiß: „Es ist oft so, dass es die Absteiger etwas erwischt.“ „TSV Birkenau mit Respekt“ weiterlesen

Erfolgreicher Rückrundenauftakt für den TSV

(msc) Die „Falken“ fliegen wieder. Weder ein ambitionierter TV Friedrichsfeld, noch die harzfreie Lilli-Gräber-Halle konnte den 26:22-Sieg der Badenliga-Handballer des TSV Birkenaus gefährden. „Wir haben uns vor dem Spiel vorgenommen, eine aggressive 6:0-Abwehr zu stellen, die nicht blockt, sondern aktiv den abschließenden Spieler nur unter Kontakt werfen lässt“, erklärte Jonas Böhm die Richtlinien: „Ohne Harz ist es dann für den Schützen nur noch schwer kontrollierbar. Das haben wir in der ersten Halbzeit bravourös umgesetzt.“ Der wieder genesene Keeper Nils Heckmann sah es ähnlich: „Wir haben in der ersten Halbzeit eine Bomben-Abwehr gestellt.“ Ein großes Lob an seinen Torhüterkollegen Ruven Dietrich gab es zusätzlich: „Ruven hinten drin war klasse, dazu eine sehr gute erste und zweite Welle.“ Das bestätigt auch Böhm: „Mehr als die Hälfte der Tore in Halbzeit eins waren Gegenstöße oder über die zweite Welle.“ Der Keeper und die bärenstarke Defensive waren somit auch der Schlüssel zur verdienten 14:8-Halbzeitführung der Birkenauer. „Erfolgreicher Rückrundenauftakt für den TSV“ weiterlesen

Birkenau bereitet sich intensiv aufs Harzverbot vor

(msc) „Wir wollen das beide besser machen in der Rückrunde“, erklärte Gabriel Schmiedt, Trainer des Badenligisten TSV Birkenau, vor der Begegnung mit dem TV Friedrichsfeld. Der Coach weiß, dass der vierte Rang schon ganz ordentlich ist, die Relegation weiterhin in der Verlosung steht. Dasselbe gilt aber auch für einige andere Teams, wie beispielsweise die Friedrichsfelder. An der Meisterschaft des TSV Amicitia Viernheim zweifeln inzwischen nur noch die wenigsten Experten, dahinter kämpfen aber gleich sechs Teams um die Aufstiegsspiele. Die SG Pforzheim/Eutingen II hält die gewünschte Position zurzeit, den „Falken“ fehlen indes nur drei Zähler. Einen Punkt dahinter steht der TVF, der ebenfalls Ansprüche anmeldet. Doch auch Friedrichsfelds Coach Frank Schmiedel ist sich bewusst, wie eng die Tabelle beisammen liegt. „Jetzt müssen wir erst mal gegen Birkenau gewinnen“, sagt er daher. Danach wolle man von Spiel zu Spiel schauen. „Birkenau bereitet sich intensiv aufs Harzverbot vor“ weiterlesen

AllStars sorgen für großartige Stimmung und volle Halle

_DSC5437b

Birkenau. (msc) So voll war die Langenbergsporthalle eine ganze Weile nicht mehr – doch wenn die Handball-„AllStars“ zu Gast sind, dann füllen sich die Hallen schnell. Diese ließen sich nicht lumpen und gaben von Beginn an Vollgas. Wie viel die ehemaligen Nationalspieler noch können, beweisen ganze 36 Tore – einige davon per Kempa-Trick oder ähnlichem. Doch auch der TSV Birkenau zeigte mit 24 Toren eine gute Partie. „AllStars sorgen für großartige Stimmung und volle Halle“ weiterlesen

Pages: Prev 1 2 3 ... 9 10 11 12 13 14 15 ... 104 105 106 Next