Herren 1 sichern sich in Hälfte zwei den Sieg

1_Plankstadt_2.JPG - klein

(msc) Der TSV Birkenau schockierte seine Fans 30 Minuten lang mit einer schwachen Vorstellung, zeigte dann aber in der zweiten Halbzeit ein anderes Gesicht und gewann verdient mit 30:24. Nach dem Seitenwechsel eilte die Mannschaft von Trainer Gabriel Schmiedt schnell davon, ließ sich selbst von einem kurzen Wackler und dem wackeren TSG Plankstadt nicht mehr von den beiden Zählern abbringen. „Herren 1 sichern sich in Hälfte zwei den Sieg“ weiterlesen

Stammtischgeflüster

Zum heutigen Heimspiel unserer ersten Herrenmannschaft gegen die TSG Plankstadt gibt es eine weitere Ausgabe des neuen Formats “Stammtischgeflüster”.

Vor jedem Heimspiel treffen sich die Verantwortlichen des TSV Birkenau mit ihren Spielern zum lockeren Gespräch im Cafe Florian in Weinheim.

Diesmal dabei: Lars Heckmann.

Schmiedt will TSG Plankstadt auf keinen Fall unterschätzen

(msc) Eine der ältesten Handballer-Weisheiten besagt, dass das zweite Jahr nach einem Aufstieg immer schwerer ist als das erste. Diese Erkenntnis musste auch die TSG Plankstadt machen. Eigentlich dürften die Plankstädter mit dem Auftakt nicht unzufrieden sein: Zwar gab es zum Start eine Niederlage beim Aufsteiger St. Leon/Reilingen, der etablierte sich aber als Überraschungsteam der Liga. Es folgte ein Sieg gegen den TV Hardheim und ein Unentschieden in der harzfreien Halle von Friedrichsfeld – beides keine leichten Aufgaben. Trotz der folgenden Niederlage gegen Eggenstein hatte die Eintracht nach vier Spielen ein positives Torverhältnis, einzig die Punktausbeute von 3:5 sieht noch verbesserungswürdig aus. Doch eines bleibt festzuhalten: Für die großen Überraschungen sorgen nun die neuen Aufsteiger. „Das ist eine gefährliche Mannschaft“, warnt Birkenaus Coach Gabriel Schmiedt dennoch: „Sie haben letztes Jahr gerade da, wo man es nicht erwartet hatte, ihre Punkte geholt.“ Er weiß: „Wenn man sich als Gegner nicht gut vorbereitet, nutzt Plankstadt die Situationen gnadenlos aus.“ „Schmiedt will TSG Plankstadt auf keinen Fall unterschätzen“ weiterlesen

TSV Birkenau 1 lässt Punkte beim TV Hardheim liegen

(msc) Da rieben sich einige verwundert die Augen. Der TSV Birkenau, als Favorit zum TV Hardheim gereist, musste mit leeren Händen zurück fahren. Obwohl die „Falken“ von Trainer Gabriel Schmiedt nach 40 Minuten bereits wie der sichere Sieger aussehen, wurden sie noch von aufopferungsvollen Hardheimern überrascht. Die hartnäckigen Gäste sichern sich somit zumindest bis zum morgigen Sonntag Rang elf. „Wir haben sie nicht unterschätzt“, hält Schmiedt trotz der Niederlage fest. Die Pleite rechnet er dagegen insbesondere der bärenstarken Schlussphase der Gastegeber zu: „Hardheim hat gekämpft und sich dafür dann auch belohnt.“ „TSV Birkenau 1 lässt Punkte beim TV Hardheim liegen“ weiterlesen

Jan Fremr kommt mit neuer Aufgabe blendend zu Recht

FremrJan_201617

(msc) Die aufregende Anfangsphase ist vorbei, das neustrukturierte Umfeld des TSV Birkenau hat sich so langsam eingelebt. „Es macht riesig Spaß mit den anderen drei Jungs zu arbeiten“, ist Jan Fremr von seiner neuen Aufgabe als Führungskreismitglied begeistert. Seit Anfang der Saison kümmert er sich gemeinsam mit Udo Fuchslocher, Sebastian Brehm und Andreas Fischer um die Geschicke beim Traditionverein. „Wir sind auf einem richtig guten Weg“, so sein ersten Fazit nach sechs Spielen. Fremr war selbst früher Spieler der „Falken“, sein Herz hängt noch immer bei den Odenwäldern – das merkt man sofort. „Es liegt noch viel Arbeit vor uns“, sagt er: „Wir haben uns nämlich große Ziele gesteckt – und diese können wir auch erreichen.“ „Jan Fremr kommt mit neuer Aufgabe blendend zu Recht“ weiterlesen

„Falken“ mit Punktgewinn gegen Überraschungsteam aus St. Leon/Reilingen

(msc) Genau so hatten sie es sich vorgestellt beim TSV Birkenau. Zwar sammelten Odenwälder gegen das Überraschungsteam HSG St. Leon/Reilingen nur einen Zähler, dieser Zähler könnte sich jedoch als wertvoller erweisen, als die acht zuvor. Grund dafür ist die Art und Weise, wie er zu Stande kam: Denn es war ein Punkt des bedingungslosen Willens, ein Punkt, den sich Spieler, Trainer und Zuschauer mit aller Macht erkämpfen wollten und erkämpft haben. „Ich habe das so noch nie erlebt“, erklärte ein völlig platter Kapitän nach der Partie: „Wirklich geil, wie wir die Zuschauer mitgenommen haben und sie uns dann wieder mitgenommen haben.“ „„Falken“ mit Punktgewinn gegen Überraschungsteam aus St. Leon/Reilingen“ weiterlesen

Pages: Prev 1 2 3 ... 12 13 14 15 16 17 18 ... 104 105 106 Next